Arabisch in der portugiesischen Sprache: kennst du den Ursprung?

Die Invasion der Mauren auf der iberischen Halbinsel brachte nicht nur Fortschritte in der Wissenschaft mit sich, sondern auch in der Kultur und Sprache.

Read this article in: Deutsch, English, Español, Português, العربية

Portugiesisch ist eine Sprache, die sich aus den Dialekten entwickelte, die von Soldaten während der Besetzung durch das römische Reich gesprochen wurden. Aus diesen Dialekten entstand das sogenannte "latim vulgar" und später wiederum das Portugiesisch. Allerdings liegen die Wurzeln nicht nur im Latein. In diesem Artikel untersuchen wir die Einflüsse der arabischen Sprache auf das Portugiesisch.

Die Invasion der Mauren begann im Jahr 711 und endete erst Ende des 15. Jahrhunderts. Die Mauren lebten im heutigen Marokko und im westlichen Algerien. Nach Kontakt zu Arabern aus dem mittleren Osten, die das Wort des Propheten Mohammed verbreiteten, konvertierten sie zum Islam.

Nach ihrer Besetzung der iberischen Halbinsel, hinterließen die Mauren ein beträchtliches kulturelles Erbe, schon allein durch ihre Vorreiterrolle in der Wissenschaft zu dieser Zeit. Deshalb haben sich viele arabische Wörter im portugiesischen Sprachgebrauch festgesetzt, da es die Mauren waren, die bestimmtes Wissen, Bräuche, Objekte und Techniken mitgebracht hatten und es keine entsprechenden Wörter im Portugiesischen gab.

 

 

Wörter arabischen Ursprungs im Portugiesischen

Laut dem Autor des Buches "Léxico Português de Origem Árabe" (Lexikon portugiesischer Wörter arabischer Herkunft), João Batista Vargens, gibt es 17 Wortfelder mit arabischen Einflüssen im Portugiesischen: öffentliche Verwaltung, Krieg, soziales Leben und Beziehungen, Privatleben, städtische und ländliche Nomenklatur, Flora, Naturressourcen, Fauna, Agrikultur, Gewichtseinheiten, Maße und Mathematik, Handel und Industrie, Dynastie und Ethnie, Farben, Adjektive, Grammatikinstrumente, Verben und Grußformen.

Man kann sagen, dass die Einflüsse der arabischen Sprache im Portugiesischen eher lexikalischer Natur sind und nicht struktureller. Die offensichtlichsten Einflüsse haben wir hier zusammengefasst.

  • Die Mehrheit der Substantive beginnt mit dem bestimmten Artikel al (in Portugiesisch o oder a), meist mit angepasstem l an den ersten Konsonanten des Substantivs, wenn es sich um ein Sonnenbuchstaben handelt.
  • Das arabische Alphabet hat zwei Gruppen von Konsonanten. Sie werden in Sonnen- und die Mondkonsonanten eingeteilt.
  • Die Mondbuchstaben haben am Anfang eines Wortes keinen Einfluss auf die Betonung des l-s des Artikels al, wie z. B. bei "alferes" (der Reiter), "almeida" (der Tisch) oder "alcântara" (die Brücke).
  • Bei den Sonnenbuchstaben wiederum verhält es sich wie oben schon genannt so, dass das l den Konsonanten verdoppelt. Z. B. schreibt man "azeite" (Olivenöl) in Arabisch "alzeite", spricht es aber "azzeite" wegen der Dopplung des Konsonanten aus. Daher kommen Wörter wie "azulejo" (Fliese), "açorda" (traditionelle Suppe) oder "atalaia" (erhöhter Punkt).
  • Andere Wörter mit arabischem Ursprung sind Wörter mit dem Anfangsbuchstaben X (xadrez (Schachspiel), xarope (Sirup) oder xerife (Scherif)) oder mit enx (enxaqueca (Migräne), enxoval (Aussteuer) oder enxofre (Schwefel)).
  • Manche Wörter kann man an der Endung erkennen, z. B. an einem i (javali (Wildschwein) oder mufti (Mufti)), einem il (cordovil (Olivenbaumart), mandil (Schürze) oder anil (Indigoblau)) oder im (alecrim (Rosmarin), carmesim (karminrot) oder cetim (Satin)) und Wörter, die auf afe oder aque enden (alcadafe (Meßbecher) oder almanaque (Almanach).

Einige arabische Konsonanten haben sich nicht im portugiesischen Vokabular durchgesetzt, da sie nicht in den Sprachgebrauch passen, z. B. das h, das meist als f wieder auftaucht, wie in "alfama" (Zuflucht, aus dem arabischen alhammam), "alfazema" (Lavendel, aus dem arabischen alhuzaima) oder "alface" (Salat, aus dem arabischen alhassa).

Da es diese Wörter aus dem Arabischen schon seit dem Mittelalter im portugiesischen Vokabular gibt, kennen die meisten deren Ursprung gar nicht. Gleichzeitig haben auch Immigranten aus Syrien oder Libanon Schwierigkeiten den Ursprung der Wörter zu erkennen, aufgrund der starken fonetischen Veränderungen im Laufe der Zeit.

Wir bei Alugha können dich dabei unterstützen, deine Nachricht auch in den arabischsprachigen Ländern zu verbreiten. Schreibe uns eine E-Mail oder erstelle dir dein eigenes kostenfreies Konto auf alugha.com und starte direkt mit deinem multilingualen Projekt!

Danke für deine Zeit!

Wilgen und das Alugha-Team!

#alugha

#everyone‘s language

CodeNameViewsPercentage
araالعربية13731.71%
deuDeutsch13431.02%
engEnglish10323.84%
spaEspañol337.64%
porPortuguês255.79%
Total432100%

More articles by this producer

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.