“Mission: Impossible - Fallout” - Wir zeigen dir die gefährlichsten Szenen!

Tom Cruise zeigt in seiner Hauptrolle in “Mission: Impossible” wie gut er mit 55 Jahren noch in Form ist und macht seine gefährlichen Stunts im neuen Film “Fallout” selbst.

This video is hosted on the YouTube video platform. Therefore, playing this video requires embedding the YouTube video player by YouTube LLC, USA which belongs to Google LLC, USA. By accepting, you agree that we embed their video player, which is able to set third-party cookies, including those used for advertisement and tracking, and may transfer your browser information and IP address to Google servers. For more information, see Google's privacy policy.

Read this article in: Deutsch, English, Português

Estimated reading time:4minutes

Nicht erst seit heute verzichtet Tom Cruise auf Stuntmen. Er selbst hat viele Stunts in der Filmreihe “Mission: Impossible” selbst durchgeführt. Er hing schon an einer Klippe, an einem abhebenden Frachtflugzeug, am Burj Khalifa und hat für eine Szene im Film “Fallout” wahrscheinlich ein Jahr trainiert. 

Wir haben die beeindruckendsten Szenen von Tom Cruise aus seiner Mission: Impossible Filmreihe zusammengefasst:

Mission: Impossible

Der Agent Ethan Hunt von der Organisation IMF (Impossible Mission Force) und seine Kollegen haben den Auftrag bekommen, den Raub einer Liste namens NOC (Non Official Covers, Liste der nicht-offiziellen Regierungsagenten) zu verhindern. Hunt soll nicht nur den Diebstahl verhindern, sondern auch noch dem Dieb folgen, um herauszufinden wer der Auftraggeber ist. 

Das Team gerät in einen Hinterhalt und Ethan ist neben einer weiteren Agentin der einzige Überlebende. Da er danach als Verräter gilt, flieht er um seine eigene Unschuld zu beweisen. 

Die beeindruckendste Szene in diesem Film zeigt den Charakter Hunt in einem Tresorraum, gesichert durch Sensoren am Boden und Geräusch- und Temperatursensoren, die bei Geräuschen und schwankender Temperatur anschlagen. An einem Seil hängt er kopfüber nach unten und darf sich weder bewegen noch ein Geräusch machen. 

Mission: Impossible 2

Bei dieser Mission muss Hunt mit seinem Agententeam einen tödlichen Virus vernichten, bevor dieser in falsche Hände fällt. Dafür rekrutiert Hunt eine Diebin namens Nyah Nordolf-Hall (Thandie Newton), in die er sich verliebt. Nyah muss sich allerdings wieder mit ihrem Ex-Lover Sean Ambrose (Dougray Scott) einlassen, der den Virus, der innerhalb von 20 Stunden tödlich wirkt, verbreiten möchte. 

Die Szene, in der Ethan Hunt in einer Schlucht hängt, wurde im Dead Horse Point State Park in Utah, USA, gedreht. Tom Cruise, der für die Szene an einem Seil von der Klippe hängt, musste die Szene 7 Mal wiederholen, bis der Regisseur John Woo mit den Aufnahmen zufrieden war. 

Mission: Impossible 3 

Im 3. Teil widmet sich Hunt mehr seinem Privatleben und trainiert Agenten der IMF (Impossible Mission Force). Während seiner Verlobungsfeier mit Julia (Michelle Monaghan) erhält Ethan einen Anruf von einem IMF Chef, John Musgrave (Billy Crudup). Dieser informiert Ethan, dass seine beste Schülerin, Lindsey Farris (Keri Russell), vom Waffenhändler Owen Davian (Philip Seymour Hoffmann) verschleppt wurde. Ethan beschließt sich aktiv um die Rettung von Lindsay zu kümmern. Zum ersten Mal muss er nicht nur die Welt, sondern auch seine Liebe retten. 

Nach dem Raub eines mysteriösen Artefakts, hängt Ethan im Laufe seiner Flucht am Fallschirm mitten auf einer Straße in Shanghai. Da ein LKW auf ihn zugefahren kommt, befreit er sich schnell vom Fallschirm und legt sich so auf die Straße, dass er zwischen den Rädern des LKW davon kommt. 

Mission: Impossible -  Phantom Protokoll

Im 4. Film der Reihe, führt der Geheimagent Hunt wieder ein IMF Team an. Das Ziel des Teams ist es, ein Archiv zu stehlen, das Codes für den Start von Atomraketen Russlands auf der Krim enthält. Ein Terrorist namens Kurt Hendricks (Michael Nyqvist) stiehlt das Archiv allerdings vor ihnen und sprengt die den Kreml in die Luft. Die Schuld wird der IMF zugeschrieben und die amerikanische Regierung startet das Phantom Protokoll, welches Namensgeber des Films ist. Nun auf sich selbst gestellt, ohne Hilfe, müssen Hunt und sein Team Hendricks davon abhalten einen Atomkrieg auszulösen, der die Welt zerstören könnte. 

Eine der meist diskutierten Szenen des Films zeigt den Agenten Ethan am Burj Khalifa in Dubai hängend. Der Wolkenkratzer ist 828 Meter hoch und hat 160 Stockwerke. Um die Szene filmen zu dürfen, hat Cruise sogar die Versicherungsfirma gekündigt. 

Mission: Impossible - Rogue Nation

Während Ethan entdeckt, dass das berühmt-berüchtigte Syndikat tatsächlich existiert und versucht die IMF zu zerstören, wird die IMF von der US-Regierung unter Druck gesetzt, weil sie vermuten, dass Hunt das Syndikat ins Leben gerufen hat, um seine eigenen Straftaten zu vertuschen. Dank Benji Dunn (Simon Pegg) findet Ethan Pläne gegen wichtige Politiker Europas. Ohne die Unterstützung der Regierung, hindert er mit Hilfe von William Brandt (Jeremy Renner), Luther Stickell (Ving Rhames) und Dunn das Syndikat daran ihre Pläne auszuführen. Im Film hilft und spielt Ilsa Faust (Rebecca Ferguson) mit Hunt, da sie sowohl das Syndikat infiltrieren soll, als auch hinter deren Rücken eine Liaison mit Hunt hat. 

Die atemberaubendste Szene ist ohne Zweifel die Anfangsszene, in der Agent Ethan sich außen am Rumpf eines Flugzeugs festhält, während dieses abhebt. 

Mission: Impossible - Fallout 

Ethan und sein IMF Team (Alec Baldwin, Simon Pegg, Ving Rhames) befinden sich mit ihren bekannten Alliierten (Rebecca Ferguson und Michelle Monaghan) in einem Wettlauf gegen die Zeit, nachdem eine Mission schief läuft. 

Dieser nächste Film übertrifft wieder alles. Laut der Internetseite Deadline, musste der Hollywood Held 106 Mal aus einem Flugzeug springen, bis er mit den Aufnahmen zufrieden war. Dabei hat er sich das Sprunggelenk verletzt. Die Kinozuschauer können sehen, wie Cruise aus einem Flugzeug in 10 km Höhe springt, um August Walker (Henry Cavill) im freien Fall einzuholen. Und als wäre das nicht genug betrug die Geschwindigkeit des Flugzeugs etwa 350 km/h. 

Die Dreharbeiten fanden in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt, da sie nur dort die Drehgenehmigung für diese Szenen bekommen hatten. 

Scheint als hätte Tom Cruise denselben perfektionistischen und waghalsigen Geist wie Schauspieler Jackie Chan. Wir freuen uns sehr auf die spannenden Szenen im neuen Mission: Impossible Film “Fallout”!

Danke für deine Zeit!

Wilgen und das Alugha Team!

 

#alugha

#doitmultilingual

#everyones’language

#MissionImpossible

 

Quelle Bilder: Paramount

More articles by this producer

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.