Die Schweiz und ihre Sprachen

Zum Schweizer Nationalfeiertag reisen wir durch die Sprachen dieses Landes.

Read this article in: Deutsch, English, Français

Estimated reading time:2minutes

Die Schweiz gilt als sehr schönes Land mit vielen Seen, Bergen und Städten. Dieses Idyll beherbergt auch mehrere Sprachen. Gleich vier Sprachen sind Amtssprachen, die nebeneinander koexistieren, das heißt es gibt vier Sprachregionen, in denen jeweils eine Sprache dominant ist: die deutsche, die französische, die italienische und die rätoromanische. 

Deutsch

Die deutschsprachige Schweiz ist der größte Sprachraum. Ungefähr 60% der Schweizerinnen und Schweizer sprechen Deutsch als Erstsprache. Zumeist ist es jedoch Schweizerdeutsch und kein Standarddeutsch, das Kindern in die Wiege gelegt wird. Dabei handelt es sich jedoch um keinen einheitlichen Dialekt, sondern um eine Vielzahl alemannischer Dialekte, die jedoch alle gegenseitig verstanden werden. Ferner gibt es noch das Schweizer Hochdeutsch, das in der geschriebenen und in der offiziellen mündlichen Kommunikation genutzt wird. Dieses Schweizer Hochdeutsch unterscheidet sich an vielen Stellen vom Bundesdeutschen. Beispiele für Helvetismen sind das fehlende “ß” oder ein anderer Wortschatz wie “Entscheid” statt das bundesdeutsche “Entscheidung”. Auch mutet die Schweizer hochdeutsche Grammatik anders an als die bundesdeutsche. 

Ferner gehen Sprachwissenschaftlerinnen und Sprachwissenschaftler davon aus, dass zwei mentale Sprachsysteme, eines für Hochdeutsch und eines für Schweizerdeutsch, repräsentiert sind. 

Französisch

Der französische Sprachraum in der Schweiz, die Romandie, wächst. Jede Region in der Westschweiz hat ihre sprachlichen Eigenarten und Akzente, jedoch unterscheidet sich das Schweizer Französisch kaum vom Standardfranzösischen, bis auf Germanismen und Archaismen. 

Italienisch

Eine weitere Sprache in der Schweiz ist das Italienische. Gesprochen wird es im Kanton Tessin und in einem kleinen Teil des Kantons Graubünden. Auch in diesem Fall hat die Schweizer Varietät des Italienischen einige Besonderheiten, die durch den Sprachkontakt mit dem Deutschen und dem Französischen zustandegekommen sind. 

Rätoromanisch

Hierbei handelt es sich um eine Vielzahl an rätoromanischen Varietäten, die sich teilweise stark unterscheiden. Insgesamt sind sie Teil der kleinesten natioalsprachlichen Region. 

Grundsätzlich gilt in der Schweiz, dass mindestens eine weitere Amtssprache erlernt und gefördert werden soll. 

Minderheitensprachen durch Zuwanderung

Durch Zuwanderung sind zahlreiche weitere Sprachen in die Schweiz gekommen. Prozentual mehr nicht-nationale Sprachen gesprochen als Italienisch und Rätoromanisch zusammen. Vor allem das Englische und das Portugiesische gewinnen zunehmend an Bedeutung, ebenso wie Russisch, Serbisch und Kroatisch. 

Zuletzt sind noch zwei autochthone Minderheiten zu erwähnen: Das Jiddische und das Jenische. Allerdings finden diese auch sprachpolitisch weniger Beachtung, zumal es auch (jüdische) Vereinigungen gibt, die sich gegen Fördermaßnahmen des Jiddischen ausspricht 

Wichtig sind jedoch die verschiedenen Gebärdensprachen des Landes, die nicht außer Acht gelassen werden sollten. 

Das alugha-Team wünscht allen Schweizerinnen und Schweizern einen schönen Nationalfeiertag!

 

#alugha

#wespeakearthish

#multilingual

 

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%A4toromanische_Sprachen (01.08.2022, 09:34)

https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_Franz%C3%B6sisch (01.08.2022, 09:35)

https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_Hochdeutsch (01.08.2022, 09:35)

https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_Italienisch (01.08.2022, 09:34)

https://de.wikipedia.org/wiki/Sprachen_in_der_Schweiz (01.08.22, 09:37)

https://www.eda.admin.ch/aboutswitzerland/de/home/gesellschaft/sprachen/die-sprachen---fakten-und-zahlen.html (01.08.2022, 09:38)

https://www.eda.admin.ch/aboutswitzerland/de/home/gesellschaft/sprachen/mehrsprachigkeit.html (01.08.2022, 09:40)

https://www.eda.admin.ch/aboutswitzerland/de/home/gesellschaft/sprachen/sprachen-und-dialekte.html (01.08.2022, 09:39)

https://www.linguistik.uzh.ch/de/easyling/podcast.html (01.08.2022, 09:54)

https://www.zora.uzh.ch/id/eprint/172228/1/Ruoss_2019_Schweizerdeutsch%20und%20Sprachbewusstsein.pdf (01.08.2022, 09:52)

 

 

CodeNameViewsPercentage
deuDeutsch19 61.29%
engEnglish11 35.48%
fraFrançais1 3.23%
Total31100%

More articles by this producer