Wärme deine Stimme auf!

“Die menschliche Stimme ist ein Instrument, das wir alle spielen.” (Julian Treasure, Kommunikationsexperte) Hier ist ein Set aus 6 Aufwärmübungen mit denen du dein Instrument richtig stimmst und deiner Stimme mehr Ausdruck verleihst!

Read this article in: Deutsch, English, Español, Polski, Português, Ελληνικά, Русский, العربية, हिन्दी, 中文, 中文 (北京话)

Du fragst dich vielleicht: "Warum sollte ich meine Stimme aufwärmen? Und wie?"

Der Kommunikationsexperte und Sprecher Julian Teasure stellt fest: “Die menschliche Stimme ist ein Instrument, das wir alle spielen.”

Ist es nicht sinnvoll, ein Instrument zu stimmen, bevor man es benutzt?

Wenn du etwas wichtiges zu sagen hast und möchtest, dass deine Stimme besser klingt, länger aushält und sich auch viel schneller als eine nicht-aufgewärmte Stimme erholt, wärme sie unbedingt auf.

 

Hier ist ein Set aus 6 Aufwärmübungen für eine ausdrucksstärkere Stimme, die Sprecher bei alugha vor jedem Audiorecording ausführen:

 

#1 - Gähnen

Das Gähnen ist eine absolute Basisübung. Schon 3 bis 5 "Gähner" helfen dir, deine Stimme auf eine unkomplizierte Art und Weise zu entspannen. Hebe die Arme beim Einatmen weit nach oben und lass' sie beim Ausatmen wieder fallen.

Es ist die Lieblingsaufwärmübung von Morgan Freeman!

#2 - Die Erdung

Bei dieser Übung wippst du auf den Zehen und machst ein “Aaaah”-Geräusch. Wie alle weiteren Übungen sieht sie echt komisch aus, aber sie lohnt sich, um die Stimme in Schwung zu bringen.

#3 - Gesichtsgymnastik

Ziehe alle Gesichtsmuskeln zusammen, mache einen ganz spitzen Kussmund: dein kleines Gesicht. Und dann machst du das Gegenteil: Augen und Mund weit öffnen: dein großes Gesicht. Diese Übung kannst du 3 - 4 Mal wiederholen.

#4 - Rasensprenger

Mach ein möglichst langes “Brrrrrr”-Geräusch wie ein Pferd, oder Donald Duck, oder ein Rasensprenger….bewege dabei deinen Kopf dazu nach Lust und Laune.

#5 - Das übertriebene "La!"

Lass deine Zunge auf deinem Gaumen wie auf einem Trampolin springen und erzeuge dabei laute “La,la,...”-Geräusche, um deinen Kiefer schön zu lockern und die Zunge zu trainieren.

#6 - Die Achterbahn

Atme normal ein und mit einem "Summen" wieder aus. Summe deine Stimme von tief nach hoch und wieder zurück. Deine Stimme gewinnt sofort an Bandbreite.

Hier noch ein paar Tipps für eine kraftvolle Stimme:

  • Viel Trinken: Warmer Tees oder warmes Wasser sind am besten geeignet. Stell sicher, dass dein Getränk zumindest Zimmertemperatur hat. Kalte Flüssigkeiten lassen deine Stimmbänder verkrampfen. Und vor einer wichtigen Rede trink lieber keine Milch. Sie wird deine Kehle beschichten und es erschweren, Luft zu verdrängen. Auch das Trinken von Schwarztee und Kaffee kann sich negativ auswirken, weil dies zum Austrocknen der Schleimhäute führt.
  • Husten statt Räuspern: Vermeide es, dich zu räuspern. Für die Stimmbänder ist es wie das Aneinanderreiben zweier Sandpapiere. Es führt dazu, dass Schleim von den Stimmbändern abgetragen und nicht nachproduziert wird .Solltest du das Gefühl haben, dir steckt ein Kloß im Hals, kannst du herzhaft husten, oder noch besser den Kloß wegsummen.
  • Bonbons lutschen: Das lutschen von Bonbons hingegen regt die Speichelbildung an und ist ein gutes Stimm-Doping für alle Vielredner.

Wenn du was wichtiges zu sagen hast, wärme immer deine Stimme davor auf und nutze unsere Tipps!!!! (Bist du Schauspieler, Sprecher, YouTuber oder einfach nur eine Labertasche und kennst dich mit diesem Thema aus? Lass einen Kommentar da und schreibe uns, wie du deine Stimme aufwärmst! Oder brauchst du noch mehr Infos, Tipps oder Anregungen? Lass es uns wissen, wir helfen dir gerne weiter!)

#alugha

#everyone's language

More articles by this producer

Videos by this producer

2:49
4:14
4:00
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.