Let's Talk Sergey Golofast

Sergey trägt mit der russischen Sprache zur mehrsprachigen Vielfalt ein kleines bisschen bei.

Read this article in: Deutsch, English, Français

Estimated reading time:2minutes

Stell dich bitte kurz vor: Wer bist du und was machst du?

Ich heiße Sergey und trage mit der russischen Sprache zur mehrsprachigen Vielfalt ein kleines bisschen bei.

Welche drei Schlagworte beschreiben dich am besten?

lieb, treu, verträumt

Welche Aufgaben hast du bei alugha?

Ich bin der slawische Teil des tollen multilingualen Übersetzungs-/Dubbingteams.

Was hat dich zu alugha geführt?

Nach meinem Universitätsabschluss (Linguistik, Sprachtechnologie) war ich fast nur in der Übersetzungsbranche tätig. Ich habe also gezielt nach einem Übersetzerjob gesucht, denn das ist das, was ich seit Jahren gut mache, das mir Spaß macht und worin ich das Potenzial zur Selbstentwicklung sehe. Mit alugha habe ich einen Jackpot geknackt, weil ich zudem an NLP und Computerlinguistik interessiert bin.

Warum bist du gern alughaner?

Mitarbeit an tollen zukunftsorientierten Projekten und mit tollen Menschen – ich denke, das erklärt sich von selbst.

Wo siehst du dich und alugha in der Zukunft?

Ich sehe mich bei alugha weiterhin in meiner Position tätig, denn viele finden meine Stimme angenehm, und ich kann ihnen das nicht wegnehmen  Jedoch möchte ich mich langsam auch Richtung NLP/Computerlinguistik bewegen, denn das Thema finde ich sehr spannend.

Welche Sprachen sprichst du noch?

Deutsch, Englisch, etwas Spanisch (hab eine Zeitlang in Peru gelebt, ist aber schon lange her).

Was kann man auf Russisch besser ausdrücken, als in anderen Sprachen?

Emotionen. Ja, Italiener sind da nicht die Einzigen, die ihre Emotionen gut zum Ausdruck bringen können, aber sie machen es eher mit Gesten und Mimik. Russen brauchen dafür nur drei Wörter mit wechselnden Präfixen und Suffixen, die werde ich hier aber nicht nennen, haha.

Gibt es etwas, was in anderen Sprachen besser geht, als auf Russisch?

Fällt mir gerade nix ein. Jede Sprache ist einzigartig. Englisch hat eine schlankere Struktur, was vielleicht Vieles einfacher macht. 

Welche Sprachen möchtest du noch gerne lernen?

Spanisch (da ich fast schon  alles vergessen habe).

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit?

Reisen, Lesen, Weiterbildung

Was unterscheidet den Sergey von heute vom Sergey von vor 10 Jahren?

Die etwas reifere Version von Sergey

Was ist dein größter Traum?

Ich habe viele kleine Träume. Die sind mir wichtiger.

Gibt es sonst noch etwas, was du hier loswerden willst? 

Ran an die Arbeit!

 

#alugha

#wespeakearthish

#multilingual

Sind MEGA happy. dass du bei uns bist!

More articles by this producer

Ni parolas Esperanton!

Wir müssen nicht mehr polyglott sein, sondern es reicht eine allgemeine Lingua Franca aus, um auf der ganzen Welt verstanden zu werden? Dies ist das große Ziel von Plansprachen. Heute schauen wir uns die am meisten verbreitete von ihnen an: Esperanto.