Zum Tag der portugiesischen Sprache

Heute ist Tag der portugiesischen Sprache. Diesen Anlass wollen wir nutzen, um das Portugiesische einmal näher zu betrachten.

Read this article in: Deutsch, English, Français

Estimated reading time:3minutes

Portugiesisch ist, wie Französisch, Spanisch, Italienisch oder Rumänisch, eine weitere romanische Sprache, also eine Sprache, die sich aus dem Vulgärlateinischen entwickelt hat. In Europa ist es die am weitesten westlich gelegene romanische Sprache. Zum Portugiesischen haben wir bei alugha mehrere Artikel, unter anderem einen, der die Geschichte dieser Sprache ein wenig genauer beleuchtet.

Portugiesisch – ein paar Zahlen und Fakten

Insgesamt sprechen ungefähr 240 Millionen Menschen diese Sprache. Demnach gehört das Portugiesische zu den sechs meistgesprochenen Sprachen der Welt. Ferner ist es offizielle Amtssprache in acht Ländern:

  • Portugal 

  • Brasilien

  • Angola

  • Guinea Bissau

  • Kap Verde

  • Mosambik

  • Ost-Timor

  • São Tomé und Príncipe

Darüber hinaus leben ungefähr 5 Millionen portugiesischsprachige Menschen mit Migrationshintergrund in vielen verschiedenen Ländern der Welt. 

Die Unterschiede zwischen dem europäischen und brasilianischem Portugiesisch sind phonetisch sehr groß, die Schriftsprache ist jedoch relativ einheitlich. Dennoch findet man zahlreiche Übersetzungen von Romanen in europäischem und brasilianischem Portugiesisch. 

Eine eng verwandte Sprache und die “Wiege des Portugiesischen”

Es gibt noch eine Sprache, die eng mit dem Portugiesischen verwandt ist und in der Linguistik gerne als “die Wiege des Portugiesischen” (Schlösser 2001:44) bezeichnet wird. Die Rede ist vom Galicischen. Diese mittelalterliche Sprache wurde damals, ähnlich wie das Okzitanische, vor allem für die Lyrik verwendet. Gesprochen wird diese Sprache noch in der autonomen Region Galicien, wo sie heute neben dem Spanischen einen kooffiziellen Status hat.

Da sich ein bereits im 12. Jahrhundert jedoch ein eigenes portugiesisches Königreich herausbildete, entfernten sich die beiden Sprachen zunehmend voneinander. Inzwischen werden Galicisch und Portugiesisch als zwei eigenständige Sprachen betrachtet. 

Welche portugiesische Varietät sprichst du? Würdest du bei deiner Varietät sagen, dass es sich um eine Sprache oder einen Dialekt handelt? Möchtest du einem Video eine portugiesische Stimme geben? Dann starte dein Projekt hier

Dein alugha-Team

#alugha

#wespeakearthish

#multilingual

Quellen:

Gabriel, Christoph & Meisenburg, Trudel (2007): Romanische Sprachwissenschaft, Paderborn: Wilhelm Fink

Schlösser, Rainer (2001): Die romanischen Sprachen, München: Beck

https://www.uni-due.de/imperia/md/content/prodaz/sprachbeschreibung_portugiesisch.pdf (05.05.2022, 09:33)

 

More articles by this producer

Ni parolas Esperanton!

Wir müssen nicht mehr polyglott sein, sondern es reicht eine allgemeine Lingua Franca aus, um auf der ganzen Welt verstanden zu werden? Dies ist das große Ziel von Plansprachen. Heute schauen wir uns die am meisten verbreitete von ihnen an: Esperanto.