DNA-Replikation | Genetik | Biologie | FuseSchool

Klick hier, um mehr Videos zu sehen: https://alugha.com/FuseSchool CREDITS Animation & Design: Bing Rijper Sprecher (englische Version): Dale Bennett Skript: Gemma Young Kaum zu glauben, aber zu Beginn deines Lebens warst du eine einzelne, mikroskopisch kleine Zelle namens Zygote. Dein Körper enthält nun Millionen von Zellen, die alle durch die Zellteilung entstanden sind. Die Zellteilung erfolgt, wenn sich eine Zelle in zwei teilt, und sie ist die Grundlage für Wachstum und Regeneration beim Menschen. Organismen wie Bakterien nutzen sie auch zur asexuellen Vermehrung. Eine einzige Zelle kann sich jedoch nicht einfach teilen, um zwei völlig neue Zellen zu bilden. Sie wären im Grunde nur eine halbe Zelle. Bevor sich eine Zelle teilt, muss alles darin kopiert werden. Das schließt alle Bestandteile der Zelle ein, wie die Mitochondrien, sowie die Chromosomen innerhalb des Zellkerns. Ein menschlicher Körper enthält 46 Chromosomen, also 23 Chromosomenpaare. Bei der Zellteilung wird die DNA in den Chromosomen kopiert oder repliziert, um 46 Paare zu bilden, also doppelt so viele Chromosomen. Diese Paare trennen sich bei der Zellteilung, um zwei neue Tochterzellen zu bilden, wobei jede die richtige Anzahl an Chromosomen hat. Die Teilung der Chromosomenpaare geschieht in einer Phase der Zellteilung, die Mitose genannt wird. Schauen wir uns die DNA-Replikation genauer an. Die DNA besteht aus vielen Nukleotiden, wobei jedes eine Base enthält, die durch die Buchstaben A, T, C und G dargestellt wird. Ein Stück DNA enthält zwei Nukleotidstränge, die sich zu einer Doppelhelix anordnen. Diese Stränge sind komplementär. Das heißt, dass, wenn in einem Strang ein A vorhanden ist, es einem T im gegenüberliegendem Strang zugeordnet wird. Und wenn ein C vorhanden ist, wird es einem G zugeordnet. Wenn du nicht mit dem Aufbau der DNA vertraut bist, schau dir das Video "Was ist DNA?" an. Bei der DNA-Replikation wird die Doppelhelix entwirrt. Dann bricht ein Enzym namens Helikase die DNA auf, sodass die beiden Stränge sich trennen. Dies geschieht an mehreren Stellen der DNA. Ein Enzym namens DNA-Polymerase lagert sich an die DNA-Stränge und fügt komplementäre, freie Nukleotide an die nun freigelegte Base beider Stränge hinzu. A bildet mit T ein Paar, und C mit G. Dadurch entstehen zwei DNA-Moleküle, die beide einen nagelneuen Strang besitzen, und einen aus der ursprünglichen DNA. Diese beiden Stränge bilden eine Doppelhelix. Die zwei neuen DNA-Moleküle sind beide identisch mit dem ursprünglichen DNA-Molekül. In gewisser Weise ist die DNA-Replikation mit der Transkription vergleichbar, einem Prozess, der während der Proteinsynthese stattfindet. Beide verwenden Enzyme, um freie Nukleotiden miteinander zu verbinden, und beide finden im Zellkern statt. Es gibt jedoch wichtige Unterschiede. Bei der DNA-Replikation dient jeder DNA-Strang als Vorlage, um zwei neue, identische DNA-Moleküle zu bilden. Bei der Transkription wird der codogene Strang des DNA-Moleküls zur Bildung eines einzelnen RNA-Stranges verwendet. Fassen wir zusammen. In diesem Video hast du gelernt, warum DNA vor der Zellteilung repliziert werden muss und wie dies geschieht. Besuche uns auf www.fuseschool.org, wo alle unsere Videos sorgfältig nach Themen und in bestimmten Reihenfolgen gegliedert sind, und um zu sehen, was wir sonst noch zu bieten haben. Kommentiere, like und teile mit anderen Lernenden. Du kannst sowohl Fragen stellen, als auch beantworten, und die Lehrer werden auf dich zurückkommen. Diese Videos können in einem Unterrichtsmodell oder zur Wiederholung genutzt werden. Diese offene Bildungsressource ist kostenlos und steht unter einer Creative Commons License: Namensnennung - nicht kommerziell CC BY-NC (Lizenz ansehen: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ ). Es ist erlaubt, das Video für den gemeinnützigen, pädagogischen Gebrauch herunterzuladen. Wenn du das Video bearbeiten möchtest, kontaktiere uns bitte: info@fuseschool.org

LicenseCreative Commons Attribution-NonCommercial

More videos by this producer

1:34
1:41
1:39
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.