Let’s talk! Naveen, unser Computerfreak aus Indien

Read this article in: Deutsch, English

Estimated reading time:1minute

Mein Name ist Naveen und ich komme aus Indien. Ich habe meinen Master of Science in Sensor Systems Technology an der Hochschule Karlsruhe abgeschlossen. Softwareentwicklung und Programmierung sind meine Leidenschaft! Seit Dezember 2015 arbeite ich bei alugha als Technologie-Entwickler. Welche drei Schlagwörter beschreiben dich am besten? Computerfreak, Bier-Liebhaber, Tischkicker-Fan Wie verbringst du deine Freizeit am liebsten? Während meiner Freizeit höre ich viel Musik und besuche Freunde. Außerdem gehe ich sehr gerne schwimmen. Was hat dich nach Deutschland geführt und was gefällt dir an diesem Land? Meine Schwester arbeitete in Stuttgart bei Robert Bosch. Sie hat mir einen sehr guten Eindruck von Deutschland und dem Lebensstil hier vermittelt. Ihre Erzählungen haben mich dazu angeregt, mich an einer deutschen Universität zu bewerben, um dort meinen Master zu machen. Das Bildungssystem und die Arbeitskultur sind wirklich cool hier und das ist es auch, was ich an Deutschland am meisten mag. Wie bist du zu alugha gekommen? Während meines Studiums habe ich mich auf die Themen Programmierung und Softwareentwicklung fokussiert. Die Leidenschaft, meine Software Skills kontinuierlich zu verbessern, hat mich dazu inspiriert, mich bei alugha zu bewerben. Was sind deine Aufgaben hier? Als Technologieentwickler bei alugha arbeite ich zurzeit an einem Frontend-Projekt mit AngularJS. Der Technologie-Stack bei alugha sieht sehr vielversprechend aus und ich bin auch sehr begeistert davon in Zukunft mit “Go lang” ein paar serverseitige Programmierungen zu machen. Was sind deiner Meinung nach die Vorteile eines Start-up Unternehmens? Start-ups wählen im Vergleich zu großen Firmen, die oft Angst davor haben Veränderungen zu bringen, den vielversprechendesten Technologie-Stack. Es ist außerdem ein großes Plus für Start-ups, dass der Beitrag eines individuellen Mitarbeiters einen großen Einfluss auf Projekt und Entwicklung hat. Der letzte Punkt geht an die großen Träume – gibt es da welche? Mein Traum ist es, einen sehr großen Beitrag zu Open-Source Software zu leisten und in Projekten mitzuwirken, die die Welt verändern und von denen alle profitieren.

  • Automatic
  • Deutsch
  • English
  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Reddit
  • LinkedIn
  • Pinterest
  • WhatsApp
  • Tumblr
  • VKontakte
  • Xing

More articles by this producer

Videos by this producer

4:00
2:40
1:10
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.