Die Hoffnungslosigkeitstheorie der Depression

Fragst du dich, was chronische Depressionen verursacht? Vielleicht bist du selbst mit klinischer Depression diagnostiziert oder du kennst jemanden, der Depressionen hat, aber du bist nicht sicher, warum sie an Depressionen leiden? Depression ist ein äußerst komplexes psychisches Gesundheitsproblem, das aus einer Kombination von genetischen und umweltbedingten Ursachen besteht. Selbst Fachleute sind sich nicht zu 100 % sicher, was Depressionen auslöst, und darüber hinaus variieren sie je nach Einzelfall und Vorgeschichte. In diesem Video versuchen wir unser Bestes, um drei mögliche Ursachen für Depressionen zu behandeln, NEGATIVE ATTRIBUTIONALE STILE und Ursachen, und ein NEGATIVES SELBSTBILD. Wir hoffen, dass du dieses Video hilfreich findest, um etwas Licht in das Thema Depression zu bringen. #psych2go #depression #lecture101series Bitte begrüße auch ein neues Mitglied in unserem Team, Amine Bouzaher. Er ist derzeit Student an der UBC und hilft uns beim Schreiben von Drehbüchern, bei der Recherche und bei der Sprachaufnahme. Wenn du selbst daran interessiert bist, ein Teil des Teams zu werden, melde dich einfach :) Animiert von: Ben Carswell Bens Ziel ist es, eines Tages als Regisseur für Animationen zu arbeiten. Credits: Drehbuchautor: Amine Bouzaher Drehbuch-Editor: Amine Bouzaher VO: Amine Bouzaher (englische Version) Animator: Ben Carswell YouTube Manager: Cindy Cheong Für Geschäftsanfragen - editorial@psych2go.net Weitere Lektüre (wichtig): Kessler RC, Berglund P, Demler O, Jin R, Merikangas KR, Walters EE. Lifetime prevalence and age-of-onset distributions of DSM-IV disorders in the National Comorbidity Survey Replication. Archives of General Psychiatry. 2005;62:593–602.doi:10.1001/archpsyc.62.6.593. [PubMed] Weltgesundheitsorganisation . The global burden of disease: 2004 update. WHO Press; Genf: 2008. Rose DT, Abramson LY. Developmental predictors of depressive cognitive style: Research and theory. In: Cicchetti D, Toth S, editors. Rochester Symposium of Developmental Psychopathology.Vol. 4. University of Rochester Press; Rochester, NY: 1992. pp. 323–349. Metalsky GI, Joiner TE, Jr. Vulnerability to depressive symptomatology: A prospective test of the diathesis-stress and causal mediation components of the hopelessness theory of depression. Journal of Personality and Social Psychology. 1992;63:667–675. [PubMed] [Google Scholar] Bitte teile und like unsere Videos, wenn sie dir geholfen haben! Wenn du unsere Mission unterstützen möchtest, kannst du ein Channel-Mitglied von Psych2Go zu werden. Wir werden dir exklusive Vorteile bieten. Übersetzung und Dubbing: alugha Klick hier, um mehr Videos zu sehen: https://alugha.com/Psych2Go

LicenseCreative Commons Attribution-ShareAlike

More videos by this producer

6 Gewohnheiten, die dich töten könnten

Wusstest du, dass jede kleine Handlung im Alltag eine große Auswirkung auf deine Lebensdauer hat? Neugierig, welche Alltagsgewohnheiten du ändern kannst, um ein gesünderes Leben zu führen? Dann bist du hier genau richtig! Dieses Video zeigt es dir. Anmerkung: Dieses Video dient nur zu Bildungszwec