Wann ist alugha für dich sinnvoll...

Read this article in: Deutsch, English

Stell dir vor, du hast einen YouTube Kanal in dem du Kinotrailer anbietest. In der Regel bekommst du nur Besucher, die entweder aus deinem Land kommen oder zumindest deine Sprache sprechen. Was ist aber mit all den anderen Besuchern? Die gehen eben zu demjenigen Anbieter/Kanal, der die Videos in ihrer gewünschten Sprache anbietet. Schau dir Kinotrailer in englischer Sprache an. Schnell kommen dort Millionen von Klicks zusammen, während die Trailer in anderen Sprachen zwischen 10.000 und meist weit unter einer Million Klicks bleiben. Bist du nun einer der Anbieter, die ihre Trailer mit alugha anbieten, kannst du viele der Klicks auf deinen eigenen Kanal ziehen. Spieletrailer Heute sind Spiele ein echtes Erlebnis, es sind Geschichten, die oftmals einem Kinofilm in kaum etwas nachstehen, nicht selten werden sogar Spiele zu Kinofilmen und umgekehrt. Auch hier ist es genau wie bei Kinofilmen, du kannst den Split in viele Sprachen und unterschiedliche Kanäle einfach akzeptieren oder auf deinem eigenen Kanal die Trailer - via alugha - in etlichen Sprachen anbieten. Dies gilt für deine eigenen programmierten Spiele ebenso wie für Indie Spiele. Angenommen du portierst Retrospiele auf unterschiedliche Plattformen und möchtest diese promoten. Schon bei der Entwicklung gehst du in der Regel mehrsprachig vor, warum also nicht auch für dein Promovideo? Auch hier ist es wichtig, möglichst viele Klicks auf (d)ein Video zu erhalten, denn nur so sieht die Community, wie attraktiv es ist. Lehrvideos Es ist echt ein großes Stück Arbeit ein Lehrvideo zu erstellen - und das schon in der eigenen Sprache. Mühselig ziehst du dir deine Abonnenten heran und dein Kanal wächst – langsam, aber stetig. Wissen ist jedoch eine globale Sache und warum nicht auch den Menschen, die nicht deine eigene Sprache sprechen, dein Wissen zur Verfügung stellen? Grundsätzlich kannst du natürlich das gesamte Video noch einmal drehen, schneiden, wieder hochladen, den Text verfassen und es viral vermarkten. Du wirst dadurch viel Arbeit haben und dir im schlechtesten Fall sogar selbst Konkurrenz machen. Schlimmer noch, du verteilst die Klicks auf mehrere Videos und schaffst es so sehr nur schwer, auch attraktive Zuschauerzahlen für jeweils ein Video zu erhalten. Warum also nicht einfach alugha einsetzen, eine zweite Sprachspur anlegen, die auf alugha hochladen, in der ganzen Welt Zuschauer generieren und dadurch (noch) erfolgreicher werden? Hast du im herkömmlichen Verfahren schnell mal 4-5h benötigt um ein Video in zweiter Sprache anzubieten, sind es jetzt vielleicht noch 30 Minuten. Nachvertonung alter Videos YouTube ist cool und hat viele Funktionen. alugha setzt da ein, wo YouTube Wünsche offen lässt. Schon heute kann man seine Videos in YouTube “nachvertonen”, jedoch nur mit von YouTube vorgegebenen Songs. Nehmen wir also mal an du hast ein Video hochgeladen, die ersten 1000 Klicks sind da und dann fällt dir auf, du hast an einer Stelle etwas Falsches gesagt. Du wirst das Video offline nehmen und ein neues mit den Änderungen hochladen müssen. Jetzt musst du wieder von vorne anfangen und dein Video promoten, alle vorherigen Klicks sind theoretisch weg. Dank alugha kannst du einfach die Sprachspur austauschen und nichts ändert sich an deinem Video. Du sparst also viel Zeit, unnötige Arbeit und dein Video behält seinen Erfolg. Was wenn du vor Jahren ein Video hochgeladen hast, oder auch ein neues Video, und der Ton nicht gut ist. Nachvertonen via YouTube ist nicht möglich, dank alugha aber absolut kein Problem mehr. Musikvideos Ein perfektes Beispiel hier ist die Band Annagramm. Die Band schreibt starke Texte und ist im deutschen Elektropop angesiedelt. Irgendwann einmal kamen die Bandmitglieder Anna und Chriss auf die Idee, ihre Musik auch in anderen Sprachen zu singen und so kam für z.B. den Song Klipp Klapp in den Sprachen Deutsch, Russisch, Spanisch und Englisch (und weitere) jeweils ein neuer Song und somit ein neues Video raus. Annagramm fand die Idee von alugha so spannend, dass sie jetzt direkt auf immer dasselbe Video den Song in anderen Sprachen abspielen. Nicht nur Annagramm hat diese Idee gehabt, so gibt es etliche Songs in unterschiedlichen Sprachen von Größen wie Robbie Williams, Scorpions, U2, Falco, Xavier Naidoo, Adam&Eve, Phil Collins, Trio, Herbert Grönemeyer, Rammstein und unzähligen weiteren Musikern. Globale und politische Reden Es gibt so viele Reden in der Vergangenheit, die die Welt bewegt und nun auf YouTube ein Zuhause gefunden haben. Auch und gerade in der heutigen Zeit, in der unsere Welt in vielen Regionen politisch sehr instabil ist und die vereinten Nationen darüber diskutieren, wie man sich hier zu verhalten hat, kommt es immer wieder zu wichtigen Ansprachen der politischen Führer eines Landes. Sei es der Präsident der USA, unser(e) Kanzler(in), der russische Präsident oder andere Politiker. Dank alugha können solche Reden umgehend in viele Sprachen übersetzt und der Welt zur Verfügung gestellt werden. Endlich die ganze Botschaft verstehen und sich sein eigenes Bild davon schaffen. Auch globale Reden von Menschen wie Ghandi, Martin Luther King, John F. Kennedy, Nelson Mandela, Fidel Castro und vielen anderen, die auch heute noch nur in der Originalsprache zu sehen sind, können dank alugha endlich in alle möglichen Sprachen übersetzt werden. Fachbeiträge In den Universitäten, auf Tagungen, bei Lehrgängen oder Symposien gibt es ständig und auf der ganzen Welt spannende Fachbeiträge. Warum das Wissen nicht global teilen? Besonders in der Medizin, in der wir 100% wissen sollten, was da “vorne” gesprochen wird, kann alugha seine Stärke sehr gut ausspielen. Filme, Dokumentationen Heute spielt das Internet eine besonders große Rolle für Film & Fernsehen. Viele Filme werden in unterschiedlichen Sprachen auf Onlineportalen wie YouTube angeboten. Als Beispiel hier einmal Spongebob, Disney Filme uvm. Diese Filme können dank alugha in unterschiedlichen Sprachen den Zuschauern bereit gestellt werden.

More articles by this producer

Videos by this producer

3:35
0:42
2:46
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.