Let's talk! Larissa, die Blogtante aus'm Schwobaländle

Ich möchte so viel mitnehmen, wie möglich. Ein Start-up zählt dabei zu den Erfahrungen, die ich noch nicht gemacht habe und alugha bietet mir die großartige Möglichkeit, die Verantwortung für den kompletten Blog-Bereich zu übernehmen.

Read this article in: Deutsch, English, Español

Stell dich kurz vor: Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Larissa. Ich studiere Medien- und Kommunikationswissenschaft mit Beifach Germanistik an der Universität Mannheim. Im September 2015 bin ich für das Studium von Ravensburg nach Mannheim gezogen und fühle mich hier mittlerweile sehr wohl. 

Welche drei Schlagwörter beschreiben dich am besten?

humorvoll, aktiv und harmonisch

Wie verbringst du deine Freizeit am liebsten?

Mit Freunden und Familie. Ich unternehme gerne viel und lese gerne. Außerdem shoppe ich natürlich gern und liebe lange Spaziergänge am Rhein. Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen, mehr zu reisen und neue Orte kennen zu lernen. 

Und Zeit zum Arbeiten bleibt also auch noch …Was hat dich zu alugha geführt?

Ich habe mich nach einem Job umgesehen und wollte etwas machen, das etwas mit meinem Studium zu tun hat und mir viel für meinen weiteren Lebensweg bringt. Da bin ich auf alugha gestoßen und dachte: Das passt!

Was sind deine Aufgaben bei alugha?

In erster Linie bin ich für den Blog unserer Homepage verantwortlich: Blogposts planen und schreiben, Videos in die Texte mit einbinden, sie online stellen… Wenn dann noch Zeit bleibt, dubbe ich ab und zu auch selbst und versuche, mich da einzubringen, wo man mich gerade braucht. 

Was gefällt dir an der Arbeit hier?

Das große Vertrauen, das man mir entgegenbringt. Ich darf und soll selbst entscheiden, welche Inhalte für alugha “nach draußen” transportiert werden und mir wird freie Hand gelassen. Gleichzeitig kann ich mich immer auf meine Kollegen verlassen, wenn ich Hilfe brauche. Dieses Geben und Nehmen ist nicht selbstverständlich. Und mein Spitzname hier, Lillifee, den find ich auch ganz cool. :-) 

Du hast in deinem Studium und auch bei der Arbeit viel mit Social Media zu tun - Welche Rolle spielen soziale Netzwerke in deinem Privatleben? 

Ich bin ehrlich: natürlich poste ich gerne Fotos und freue mich, wenn sie vielen meiner Freunde gefallen. Aber ich plädiere für etwas mehr Realität auf Facebook, Instagram & Co. Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie weit er mit der Selbstinszenierung geht, aber man sollte meiner Meinung nach auf dem Boden der Realität bleiben. Filter sind schön und gut, aber ich möchte mich auf meinen Bildern wiedererkennen. :-)

Stichwort Zukunft: Wo siehst du dich und das Unternehmen in 10 Jahren?

Alugha sollte in 10 Jahren, ach schon in fünf, eine Selbstverständlichkeit für alle sein, die mit ihren Videos möglichst viele Menschen auf der Welt erreichen wollen. Die Idee von alugha ist zukunftsweisend und ich bin mir sicher, dass sie sich durchsetzen wird. 

Was mich selbst betrifft: In zehn Jahren sehe ich mich als erfolgreiche Journalistin glücklich und zufrieden an irgendeinem Ort der Welt, an dem oft die Sonne scheint. 

Der letzte Punkt geht an die großen Träume - gibt es da welche? 

Ich versuche, mir regelmäßg kleinere Träume zu erfüllen. Mein großer Traum ist, in zwanzig Jahren zurückblicken und sagen zu können: Ich habe alles richtig gemacht! 

More articles by this producer

Videos by this producer

3:35
0:42
2:46
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.