"Ein ganzes halbes Jahr" kommt in die Kinos

“Ein ganzes halbes Jahr” thematisiert nicht nur die ungewöhnliche Liebe zwischen den beiden Hauptdarstellern, sondern setzt sich auch mit der äußerst schwierigen Frage der Sterbehilfe auseinander und zieht eine Verbindung zwischen diesen beiden Themen.

This video is hosted on the YouTube video platform. Therefore, playing this video requires embedding the YouTube video player by YouTube LLC, USA which belongs to Google LLC, USA. By accepting, you agree that we embed their video player, which is able to set third-party cookies, including those used for advertisement and tracking, and may transfer your browser information and IP address to Google servers. For more information, see Google's privacy policy.

Read this article in: Deutsch, English

Licht aus - Taschentücher raus. Ab morgen kann auch Deutschland die Liebesgeschichte von Louisa Clark und William Traynor auf der Kinoleinwand verfolgen. Alugha hat den Trailer für euch multilingual gemacht!

Erfolgreichster Roman Deutschlands im Jahr 2013

“Ein ganzes halbes Jahr” von Jojo Moyes wurde in Deutschland im Jahr 2013 über eine Million Mal verkauft und hielt sich 26 Wochen lang auf Platz 1 der Kultur-SPIEGEL Bestsellerliste. Weltweit wurde es in über 34 Sprachen übersetzt und nun auch verfilmt. In Deutschland feiert der Film am 23.06.2016 Premiere.

Eine Geschichte, die nahe geht

Der über 500 Seiten lange Roman erzählt die Geschichte von William Traynor, einem einst erfolgreichen Unternehmer, der durch einen Unfall vollständig gelähmt wird. Nur seinen Kopf kann er noch bewegen und ist damit vollständig auf die Hilfe und Pflege anderer angewiesen. Todunglücklich mit diesem Zustand entscheidet er sich, Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. Die letzte Bitte seiner Eltern ist es, ihnen noch ein halbes Jahr mit ihm zu geben.

Louisa Clark ist eine junge Frau, die einfach nicht den richtigen Job finden will. Nachdem sie auch ihre letzte Anstellung aufgegeben hat und dringend Geld braucht, findet sie sich im Palast der Familie Traynor wieder, wo sie William pflegen soll.

Traynor lässt jedoch zu Beginn keinerlei Gespräche zu und scheint sich auch sonst für nichts und niemanden mehr begeistern zu können. Nach einer Weile jedoch gewinnt Louisa sein Vertrauen und kann ihm sogar das ein oder andere Lächeln abgewinnen. Die beiden verlieben sich schließlich ineinander, und die Welt des Pflegebedürftigen scheint sich endlich wieder zu drehen. Noch weiß Louisa jedoch nichts von seinem Vorhaben und für sie bricht eine Welt zusammen, als sie davon erfährt.

“Ein ganzes halbes Jahr” thematisiert nicht nur die ungewöhnliche Liebe zwischen den beiden Hauptdarstellern, sondern setzt sich auch mit der äußerst schwierigen Frage der Sterbehilfe auseinander und zieht eine Verbindung zwischen diesen beiden Themen. Mit Emilia Clarke, die euch aus “Game of Thrones” bekannt sein dürfte und Sam Claflin, der in der Trilogie “Die Tribute von Panem” ebenfalls eine wichtige Rolle übernahm, wurden die beiden Hauptrollen zudem mit äußerst talentierten Schauspielern besetzt.

Welches Ende die Liebesgeschichte zwischen Louisa und William wohl nimmt? Packt euch ein, zwei oder auch drei Packungen Taschentücher ein und erfahrt es im Kino!

Wir wünschen euch viel Spaß und eine starke Schulter zum Anlehnen!

Euer alugha Team :-)

More articles by this producer

Videos by this producer

4:00
1:10
2:28
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.