Die Welt, wie du sie kennst, wird in 20 Jahren verschwunden sein

Alles wird durch künstliche Intelligenz verändert sein. Arbeit, Unternehmen, alle Produkte, die du kaufst oder verkaufst. Alles wird sich ändern. Schaue dir an, wie diese Revolution aussehen wird.

This video is hosted on the YouTube video platform. Therefore, playing this video requires embedding the YouTube video player by YouTube LLC, USA which belongs to Google LLC, USA. By accepting, you agree that we embed their video player, which is able to set third-party cookies, including those used for advertisement and tracking, and may transfer your browser information and IP address to Google servers. For more information, see Google's privacy policy.

Read this article in: Deutsch, English, Português

Arbeit, Unternehmen, alle Produkte, die du kaufst oder verkaufst. Alles wird sich ändern. Schaue dir an, wie diese Revolution aussehen wird.

Das Recht: 

Alles wird durch künstliche Intelligenz verändert werden. In den USA finden junge Anwälte keine Anstellung mehr. Dank IBM Watson kannst du dir innerhalb von Sekunden rechtlichen Rat einholen (bisher für mehr oder weniger einfache Fälle), mit 90%iger Richtigkeit im Vergleich zu 70%iger Richtigkeit, wenn der Rat von Menschen erteilt wird. Wenn du also gerade angefangen hast Recht zu studieren, solltest du dich darauf vorbereiten. In Zukunft wird es wohl 90% weniger Anwälte geben, nur die Spezialisierten werden überleben. 

Diagnosen und Erkennung: 

Watson stellt schon jetzt 4 Mal präzisere Krebsdiagnosen als traditionelle Mediziner. Und Facebook besitzt eine Gesichtserkennungssoftware, die besser funktioniert als jeder Mensch. 

Autonome Fahrzeuge: 

Autonome Fahrzeuge sind auf dem Vormarsch. Irgendwann um 2020 wird die ganze Industrie auf den Kopf gestellt. Du wirst kein Auto mehr besitzen, du wirst dir eins über dein Telefon rufen, es wird an deinem Standort erscheinen und dich zu deinem Ziel fahren. Du musst nicht parken, sondern nur die gefahrene Strecke bezahlen und während der Fahrzeit kannst du arbeiten. Unsere Kinder werden nie den Führerschein machen und ein Auto besitzen. Wir werden Parkplätze in Parkanlagen verwandeln. 

Jährlich sterben weltweit ca. 1,2 Millionen Menschen bei Autounfällen, das entspricht ein Unfall alle 100.000 km (60.000 Miles). Mit autonomen Fahrzeugen wird es nur noch alle 10 Millionen km (6 Millionen Miles) einen Unfall geben. Damit werden eine Million Leben jährlich verschont bleiben. 

Das wird der Untergang der meisten Autohersteller sein. Traditionelle Unternehmen, die einen innovativen Lösungsansatz verfolgen, werden versuchen ein besseres Auto zu entwickeln. Während dessen werden die Technology-Riesen (Tesla, Apple, Google) einen revolutionären Ansatz verfolgen und einen Computer auf Rädern anbieten. 

Die Versicherungsgesellschaften werden große Probleme bekommen, da ohne Unfälle die Versicherungen immer günstiger werden. 

Gesundheit: 

Unternehmen werden ein medizinisches Gerät konstruieren (“Tricorder” nach Star Trek benannt), dass mit dem Smartphone funktioniert; es analysiert deine Netzhaut, deine Blutprobe und deine Atmung. 

Anschließend werden 54 biologische Indikatoren geprüft, die es ermöglichen fast jede Erkrankung zu identifizieren. In einigen Jahren werden alle Zugang zu medizinischen Untersuchungen auf weltweit gleichem Niveau zu geringen Kosten haben. Medizinische Einrichtungen werden stark verkleinert werden. 

3D Drucker:

In 10 Jahren ist der Preis für den günstigsten 3D Drucker von US $ 18.000 auf US $ 400 gefallen. Gleichzeitig ist er 100 Mal schneller geworden. Alle großen Schuhmarken haben den 3D-Schuhdruck schon eingeführt. 

Stark automatisierte Flughäfen fertigen einige Flugzeug-Ersatzteile schon mit einem 3D Drucker an. Auch Weltraumstationen haben heute einen Drucker, wodurch es unnötig geworden ist eine große Menge an Ersatzteilen mitzunehmen und zu lagern. 

Bald werden sogar Smartphones in der Lage sein in 3D zu scannen. Dann könntest du deine Füße scannen und die perfekten Schuhe zu Hause selbst drucken. In China wurde ein komplettes 6-stöckiges Bürogebäude gedruckt und aufgebaut. In etwas mehr als einem Jahrzehnt werden 10 % aller hergestellten Produkte nur noch gedruckt werden. 

Geschäftsmöglichkeiten:  

Wenn du gerade darüber nachdenkst in einem Nischenmarkt aktiv zu werden, dann frage dich: “Glaubst du, dass es dein Produkt in der Zukunft geben wird?". Falls ja, wie schaffst du den Bedarf dafür schon heute? Sollte es nicht mit dem Smartphone funktionieren, vergesse es gleich wieder. Jegliche Ideen, die für den Erfolg im 20. Jahrhundert konzipiert wurden, sind im 21. Jahrhundert zum scheitern verdammt. 

Arbeit: 

70 - 80 % der Arbeitsplätze werden in den nächsten 20 Jahren verschwinden. Es wird viele neue Arbeitsplätze geben, allerdings weiß man nicht, ob diese in so kurzer Zeit entstehen werden. 

Energie: 

Im vergangenen Jahr wurde mehr auf Solaranlagen gesetzt als auf fossile Brennanlagen. Die Energiekonzerne versuchen verzweifelt den Zugang zum öffentlichen Stromnetz zu limitieren, um die Strom-Konkurrenz der heimischen Solaranlagen zu verhindern, aber das darf so nicht weitergehen. Die Technologie wird sich dieser Strategie annehmen. 

Mit günstigem Strom kommt auch günstiges und reichliches Wasser. Das Entsalzen erfordert nur 2 kWh auf 1 Kubikmeter. Es fehlt an den meisten Orten nicht an Wasser, sondern an trinkbarem Wasser. Stelle dir vor, jeder könnte zu einem geringen Preis so viel sauberes Wasser haben wie er möchte. 

Landwirtschaft: 

Die Aeroponik-Anbaumethode verbraucht deutlich weniger Wasser. Und die landwirtschaftliche Revolution wird nicht hier aufhören: es wird einen Landwirtschaftsroboter für US $ 100 in naher Zukunft geben. Die Bauern in der Dritten Welt könnten somit zu Managern ihrer Felder werden, statt selbst täglich auf den Feldern zu arbeiten. 

Auch hat man bereits ein Kalb in einer Petrischale gezüchtet und bald wird es günstiger sein, als sie auf herkömmlichem Weg durch eine Kuh zu gebären. Derzeit werden 30% aller landwirtschaftlichen Flächen für die Kuhhaltung genutzt. Stelle dir vor, wir brauchen diesen Platz nicht mehr. Einige Startups arbeiten zurzeit daran Protein aus Insekten auf den Markt zu bringen, das günstiger ist und mehr Protein enthält als Fleisch. Es wird als “alternative Proteinquelle” vertrieben werden, da die meisten Menschen den Gedanken Insekten zu essen nicht ertragen. 

Profilanalyse: 

Es gibt eine App, die schon heute deine Verfassung einschätzen kann. Bis 2020 wird es Apps geben, die anhand deiner Gesichtsmimik feststellen können, ob du lügst. Ein Mittel, das in Zukunft bei Verhandlungen, in der Politik und bei Geschäftsvorgängen Verwendung finden könnte. 

Finanzen: 

Der Bitcoin könnte die allgemein gültige Leitwährung werden… weltweit!

Lebenserwartung: 

Die durchschnittliche Lebenserwartung erhöht sich pro Jahr um 3 Monate. Vor 4 Jahren lebten wir 79 Jahre und jetzt sind es 80 Jahre. 2036 wird sich dieser Wert vervielfachen auf ein Jahr mehr Lebenserwartung pro Jahr. Das heißt, wir alle können lange Leben, wahrscheinlich über 100 Jahre. 

Bildung: 

Die günstigsten Smartphones gibt es in Afrika und Asien bereits ab US $ 10. Im nächsten Jahrzehnt werden 70 % aller Menschen ein Smartphone besitzen. Und dies wird den Zugang zu Bildung weltweit erhöhen. Jedes Kind wird die Khan Academy nutzen können, um alles zu lernen, was in der westlichen Welt an Schulen gelehrt wird. In Kürze wird Khan in Arabisch, Suaheli und Chinesisch zur Verfügung stehen. 

* alle Punkte stammen aus einem Bericht des CEO von 17 Minute Languages, Udo Gollub, nach seiner Teilnahme am Singularity University Global Summit. 

Über den Autor:

Rogério Godinho ist Journalist, Schriftsteller und Referent. Er hat in Brasilien bei mehreren Kommunikationsmedien als Editor gearbeitet. Er ist Autor der Bücher “Tente outra vez“, “O filho da crise“ und “Nunca na solidão“. Der Artikel wurde ursprünglich am 6. Juli 2017 auf Linkedin veröffentlicht. 

Bitte Kommentieren und Teilen! Möchtest du deinen eigenen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann schreibe uns an: gastbeitrag@alugha.com.

Danke für deine Zeit und bis bald!

Wilgen und das alugha Team

#alugha

#doitmultilingual

#RogérioGodinho 

More articles by this producer

Videos by this producer

4:00
2:40
1:10
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.