Moderne Klontechniken | Genetik | Biologie | FuseSchool

Klick hier, um mehr Videos zu sehen: https://alugha.com/FuseSchool CREDITS Animation & Design: Jean-Pierre Louw Sprecher (englische Version): Dale Bennett Script: Gemma Young Wenn wir in der Wissenschaft über Klone reden, dann meinen wir Organismen, die identische Kopien sind. Sie haben die gleiche DNA. Eineiige Zwillinge sind ein Beispiel von natürlich auftretenden Klonen. Pflanzen und auch Tiere können geklont werden. Lasst uns mit Pflanzen beginnen. Ein Gärtner, Bauer oder Pflanzenzüchter möchte vielleicht schnell viele Kopien einer bestimmten Pflanze haben. Die einfachste und günstigste Methode ist, Ableger zu nehmen. Triebe werden von der Mutterpflanze abgetrennt. Dann wird das Ende von jedem Trieb in Bewurzelungshormone getaucht und in einen Topf Erde gepflanzt. Die Bewurzelungshormone werden den Ableger dazu animieren, Wurzeln zu bilden. Und schon bald wird eine neue Pflanze gewachsen sein, welche identisch mit der Originalpflanze ist. Diese Methode funktioniert, da die Triebe einer Pflanze Stammzellen enthalten, welche in der Lage sind, sich zu differenzieren und andere Zellen und Gewebe zu bilden. Sieh dir dieses Video an, um mehr über diesen Prozess zu erfahren. Vielleicht möchtest du hunderte von Pflanzen aus nur einem kleinen Gewebestück herstellen. Um das zu tun, wird eine andere Methode namens Gewebekultur (oder auch Mikrovermehrung genannt) verwendet. Dabei werden ein paar Zellen aus der Mutterpflanze entnommen und mithilfe einer sterilen Technik auf ein Nährmedium gesetzt. Das bedeutet, man stellt sicher, dass keine Mikroorganismen das Nährmedium kontaminieren. Die Zellen beginnen, sich zu differenzieren und neue Pflanzen zu bilden. Tiere können auch geklont werden, aber dabei müssen andere Techniken verwendet werden. Bei Tieren haben nur embryonale Stammzellen die Fähigkeit, all die verschiedenen Zelltypen eines ausgewachsenen Tieres zu differenzieren. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste nennt sich Embryo-Klonen. Ein Bauer hat vielleicht eine Kuh, die viel Milch gibt und will sie verwenden, um viele Kälber zu erzeugen. Die Kuh wird mit den Spermien eines Bullens künstlich befruchtet. Die Embryonen wachsen, bis sie eine Kugel aus embryonalen Stammzellen bilden. Bevor sie sich spezialisieren, werden die Embryonen aus dem Uterus entnommen, und in verschiedene Embryonen aufgeteilt, die alle die gleiche DNA haben. Und dann wird jeder Embryo in die Gebärmutter einer anderen Kuh eingepflanzt. Diese Kühe sind Leihmutter-Kühe. Sie werden verwendet, um Embryonen wachsen zu lassen, bis sie geboren werden. Die Kälber werden Klone voneinander sein, aber nicht Klone von der Mutter, aufgrund des Bullenspermas. Hoffentlich werden die Kälber die Eigenschaften haben, die der Bauer sich wünscht. Aber da es sich um asexuelle Reproduktion handelt und die Gene von beiden Eltern zufällig gemischt werden, besteht immer eine Chance, dass dies nicht der Fall sein wird. Es gibt aber einen Weg, um das Problem zu umgehen, indem man eine andere Technik verwendet, nämlich das Klonen von Erwachsenenzellen. Sie wird verwendet, um einen Klon aus einem ausgewachsenen Tier zu machen. Du hast vielleicht von Dolly dem Schaf gehört. Sie war das erste Säugetier, das damals, 1996, geklont wurde. Dieser Prozess umfasst mehrere Schritte. ■ Eine unbefruchtete Eizelle wird einem erwachsenen Weibchen entnommen und der Zellkern entfernt. ■ Eine Körperzelle, zum Beispiel eine Hautzelle, wird von einem anderen ausgewachsenen Tier entnommen. ■ Aus dieser erwachsenen Körperzelle wird der Zellkern genommen und in die Eizelle eingefügt. ■ Ein elektrischer Schock stimuliert die Eizelle, damit sie sich teilt und zum Embryo wird. ■ Diese Embryozellen enthalten die gleichen genetischen Information wie die Zellen des erwachsenen Tieres. ■ Wenn ein Embryo sich in eine Zellkugel entwickelt hat, wird er in die Gebärmutter eines erwachsenen Leihmutter-Weibchens eingepflanzt, um sich weiter zu entwickeln. ■ Es werden also drei verschiedene erwachsene Tiere verwendet! BESUCHE uns auf www.fuseschool.org, wo alle unsere Videos nach Kategorien sortiert sind, und um zu sehen, was wir sonst noch so zu bieten haben. Kommentiere, like und teile unsere Videos mit anderen Lernenden. Du kannst auch Fragen beantworten oder stellen, und unsere Lehrer werden sich bei dir melden. Diese Videos können in einem Flipped-Classroom-Modell oder als Lernhilfe verwendet werden. Dies ist eine frei zugängliche Ressource, die unter einer Creative Commons-Lizenz läuft: Attribution-NonCommercial CC BY-NC (Lizenzvertrag: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ ). Du darfst das Video für einen Nonprofit-Gebrauch herunterladen. Falls du das Video bearbeiten möchtest, kontaktiere uns: info@fuseschool.org

LicenseCreative Commons Attribution-NonCommercial

More videos by this producer

1:40
1:54
1:54
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.