Erdsystemwissenschaft

Klick hier, um mehr Videos zu sehen: https://alugha.com/SystemsInnovation Der ganze Kurs: https://systemsinnovation.io/course/ Folge mithilfe des eBooks: https://systemsinnovation.io/books/ Twitter: http://bit.ly/2JuNmXX LinkedIn: http://bit.ly/2YCP2U6 Ein kurzer Überblick über den Bereich der Erdsystemwissenschaft, wo wir uns die verschiedenen Sphären ansehen werden, die die Erde als ein komplexes adaptives System ausmachen. Transkript: Erdsystemwissenschaft ist die interdisziplinäre Erforschung der Erde als ein komplexes System, das aus verschiedenen physikalischen und biologischen Prozessen besteht, die innerhalb von Kreisläufen und Sphären miteinander agieren und zusammen das System Erde als ein Ganzes ergeben. Natürlich untersuchen Menschen die Erde schon seit langer Zeit, Geologen untersuchen die Entstehung von Gesteinen, Meteorologen sind an der Atmosphäre interessiert und so weiter, alle diese verschiedenen Bereiche werden von einem Verständnis unserer physischen Umgebung unterstützt, das von der Physik über die letzten paar Jahrhunderte aufgebaut wurde. Aber erst seit kürzlich erlauben es uns Satelliten, die Erde als ein Ganzes anzusehen, und menschliche Aktivitäten haben begonnen bedeutend genug zu sein, um die Systeme der Erde zu verändern, was es immer wichtiger für uns macht, sie zu modellieren und zu managen. Wir können die Resultate der komplexen Interaktionen der Erde aus dem Weltall betrachten und mithilfe von hochtechnologischen Sensoren auf Land und in Ozeanen bekommen wir eine bessere Idee von ihrer Gesamtstruktur, von dort ausgehend erkennen Forscher in verschiedenen Bereichen, wie ihre einzelnen Puzzlestücke miteinander in Beziehung stehen. Erdsystemwissenschaft versucht Modelle zu entwickeln, die ein ganzheitliches Bild davon zeigen, wie alle diese Teile zusammenpassen, das erste dieser Modelle ist das von der Erde als ein System im Weltraum, die Ein- und Ausgaben von Energie und Strahlung von der Sonne, diese Energie ist ein wesentlicher Faktor für die dynamischen Systeme innerhalb des Systems. Anstatt sich auf die statischen Eigenschaften der individuellen Bestandteile der Erde zu konzentrieren, nimmt Erdsystemwissenschaft eine dynamischere Sicht auf die Welt ein, und untersucht die Weise, wie Energie und Rohstoffe durch die verschiedenen Subsysteme, oder Sphären, kreisen. Die verschiedenen Sphären werden größtenteils durch die verschiedenen Phasen von Materie definiert, aus denen sie bestehen. Folglich besteht die Atmosphäre aus Gasen, die Hydrosphäre aus flüssigem Wasser und die Lithosphäre aus festen Rohstoffen, dazu kommt die Biosphäre, die in der Summe aus allem biologischen Stoffen und Prozessen besteht. Innerhalb jeder Sphäre findet ein Prozess statt, der sich Zyklus nennt, in der Lithosphäre zum Beispiel haben wir den Gesteinszyklus, angetrieben von thermischer Energie aus dem Inneren der Erde, die Rohstoffe durch Meeresrücken und Vulkane freigibt, welche verwittern, während sie die Erdkruste durchlaufen, und dann irgendwann subduziert werden und zu ihrem Ursprung zurückkehren. Im Wasserkreislauf, angetrieben von der thermischen Energie der Sonne, zirkuliert Wasser zwischen der Erdoberfläche und der Atmosphäre durch die Prozesse der Verdunstung, Kondensation und Niederschlag, dieser Prozess hilft dabei, Feuchtigkeit zu verteilen, um Ökosysteme an verschiedenen Orten zu ernähren. Die Atmosphäre ist eine Schicht von Gasen, die den Planeten umgibt und von der Schwerkraft an ihrem Platz gehalten wird, sie ist das primäre Medium von Temperatur und Klimaregulation durch den Kreislauf von Kohlenstoff in die Atmosphäre und aus sie heraus, wo sie durch den Treibhauseffekt die Hitze der Sonne gefangen hält. Die Biosphäre ist die relativ dünne Schicht der Erdoberfläche, die biologische Aktivität unterstützt. Die Biosphäre wird auch als System charakterisiert durch den kontinuierlichen Kreislauf von Rohstoffen und Energie in Form des Flusses von Sonnenenergie und Nährstoffkreisläufen. Sonnenenergie durchläuft die Biosphäre entlang eines einseitig verlaufenden Pfades, da die Energie der Sonne durch Fotosynthese hineinkommt und durch trophische Ebenen verarbeitet wird von primären Produzenten zu Pflanzenfressern bis zu Raubtieren und Apexprädatoren. An der Seite des Energieflusses durch Nahrung befindet sich der Zyklus von Nährstoffen, die Kernsubstanzen, die für die Konstruktion von biologischen Stoffen und Prozessen benötigt werden, Kohlenstoff, Wasser, Sauerstoff und Stickstoff durchlaufen die Biosphäre seit Milliarden von Jahren von einer Generation zur nächsten. Diese verschiedenen Sphären interagieren miteinander und erzeugen ein einzigartiges Ökosystem, ein Ökosystem ist die Kombination aus einer Gemeinschaft von Organismen und einer bestimmten physischen Umgebung, mit der sie interagieren... Twitter: http://bit.ly/2TTjlDH Facebook: http://bit.ly/2TXgrOo LinkedIn: http://bit.ly/2TPqogN

LicenseCreative Commons Attribution-ShareAlike

More videos by this producer

Komplexitätsmanagement - Einführungskurs

Kurze Einführung in unser Komplexitätsmanagement-Kurs. Begleitend können Sie unser Kurs-eBook nutzen: https://systemsinnovation.io/books/ Besuchen Sie den kompletten Kurs: https://systemsinnovation.io/courses/ Twitter: http://bit.ly/2JuNmXX LinkedIn: http://bit.ly/2YCP2U6 Klick hier, um mehr Videos

Komplexitätsökonomik - Kursüberblick

Einführung in unseren Kurs zur Komplexitätsökonomik. Begleite den Kurs mit dem ebook: https://systemsinnovation.io/books/ Belege den kompletten Kurs: https://systemsinnovation.io/courses/ Twitter: http://bit.ly/2JuNmXX LinkedIn: http://bit.ly/2YCP2U6 Klick hier, um mehr Videos zu sehen: https://a

Kurseinführung Emergenztheorie

Ein kurzes Video, das eine Einführung in unseren Emergenztheorie-Kurs bietet. Der ganze Kurs: https://systemsinnovation.io/courses/ Das eBook zum Kurs: https://systemsinnovation.io/books/ Twitter: http://bit.ly/2JuNmXX LinkedIn: http://bit.ly/2YCP2U6 Klick hier, um mehr Videos zu sehen: https://al