Let's talk! Meike, die Königin der Buchhaltung hat alles im Blick!

Stell dich kurz vor, wer bist du und was machst du überhaupt? </strong> Ich heiße Meike, bin 45 Jahre alt, wurde in Stade geboren und lebe in der Nähe von Worms. Ich bin verheiratet und wir haben zwei Kinder. Ich bin gelernte Finanzbeamtin. Ich lese sehr gerne und engagiere mich im Tierschutz, was uns letztendlich zwei Hunde, drei Katzen, zwei Minischweine und Fische eingebracht hat.

Read this article in: Deutsch, English

Wie bist du zu alugha gekommen? Zu alugha bin ich wie die Jungfrau zum Kind gekommen. Auf einem Spaziergang wurde mir die Idee binnen fünf Minuten erklärt und ich wusste: die Sache muss ich unterstützen. Ist es denn nicht schwierig mit Mann und Sohn zusammenzuarbeiten? Ruht das Thema alugha denn dann auch mal? Also um ehrlich zu sein: nein. Da muss ich schon manchmal die Reißleine ziehen. Aber da wir da ja alle drin hängen, ist es grundsätzlich kein Problem. Was ist deine Aufgabe bei alugha? Ich bin zuständig für die Buchhaltung,den Zahlungsverkehr, sowie für unsere Arbeitnehmer. Du bist also die Königin der Buchhaltung und der Finanzen. Gestaltet sich das manchmal schwierig? Von Startups denkt man ja, dass sie erstmal viel Geld fressen. Dank unseres Investors ist das grundsätzlich kein Problem. Aber da ich diesbezüglich sein Vertrauen genieße, gehe ich schon sehr sorgfältig mit dem Geld um, keine Frage. Was gefällt dir an der Arbeit? Ich bin zeitlich sehr flexibel und kann das machen, was ich gelernt habe und darf so auch Teil dieses tollen Projektes sein und meinen kleinen, aber feinen Teil dazu beitragen. Und was auch nicht zu verachten ist - ich sehe meinen Mann auch mal. Was markiert in deinem Berufsleben dein bisheriges Highlight? Gute Frage, also ich würde sagen, der Beruf als Mutter, Krankenschwester, Köchin, Putzfrau, Lehrerin, ach ich könnte die Liste endlos fortführen. Wenn du an die Zukunft denkst, wo siehst du dich und das Unternehmen in 10 Jahren? alugha zeichnet sich durch seine "Einfachheit" aus und deshalb ist es so genial. alugha in zehn Jahren ist aus dem Internet und bei mehrsprachigen Videos nicht mehr wegzudenken. Das Startup wird so groß sein, dass ich mich meinem Träumen widmen kann. Der letzte Punkt geht an die großen Träume, was sind die so? Dass wir alle so gesund und glücklich bleiben wie wir derzeit sind, mehr wünsche ich mir nicht. Ich würde gerne ein Tierzentrum eröffnen, wo ich einigen dieser armen Kreaturen auf der Welt eine neue Zukunft ermöglichen möchte. Also zwei Mitarbeiter hätte ich schon...

More articles by this producer

Videos by this producer

3:35
0:42
2:46
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.