Let's talk! Felipe - Spanisches Temperament :-)

Bei alugha hat sich für mich die perfekte berufliche Gelegenheit ergeben, in einem sehr coolen und familiären Team zu arbeiten, gleichzeitig meine Design Skills anzuwenden und gelegentlich das Übersetzungsteam bei spanischen Texten zu unterstützen.

Read this article in: Català, Deutsch, English, Español

Stell dich kurz vor: Wer bist du und was machst du?

Ich bin Felipe, komme aus Santiago de Chile und studiere im 8. Semester Kommunikationsdesign an der Hochschule Mannheim. Vor ein paar Jahren bin ich auf die Idee gekommen, nach Europa auszuwandern, um mich im Bereich Design akademisch weiterzubilden. 

Welche drei Schlagwörter beschreiben dich am besten?

Perfektionist, manchmal hyperaktiv, loyal.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit?

Als Designer versuche ich, meine Freizeit immer unterschiedlich zu gestalten, um meinen Kopf freizumachen. Am liebsten gehe ich ins Fitnessstudio, mit Freunden essen ,oder, wenn die Zeit da ist, nehme ich meine Gitarre in die Hand und spiele ein paar Jazz-Lieder von Jamie Cullum oder etwas cooles wie Joy Division.

Was hat dich zu alugha geführt?

Als ich auf die Annonce von alugha gestoßen bin, dachte ich sofort: “Das ist der perfekte Job für mich!” Da alugha ein sehr multikulturelles Start-Up ist, bietet es viele Möglichkeiten, sich beruflich zu entwickeln und sich dabei auch kulturell auszutauschen.

Was sind deine Aufgaben bei alugha?

Zu meinen Aufgaben bei alugha gehört unter anderem die Optimierung der User Interfaces der User Experiences. Dadurch bin ich maßgeblich daran beteiligt, neue Ideen zu finden, die die Firma in Zusammenarbeit mit unseren Informatikern voranbringen. Des Öfteren stehe ich auch für Fragen zur spanischen Grammatik zur Verfügung.

Was gefällt dir an der Arbeit hier?

Nach kürzester Zeit ist man hier mit Leidenschaft bei der Sache. Alugha ist UNSER Baby, das wir immer verbessern und weiterentwickeln; mit dem wir der Welt mitteilen möchten: es ist ganz einfach möglich, eine Botschaft in verschiedenen Sprachen zu vermitteln!

Was bedeutet Design für dich persönlich?

Man kann Gestaltung mit Zeichnen vergleichen, es ist als würde man mit dem Bleistift eine Linie auf Papier ziehen. Nach und nach entsteht dann eine Form durch das Zusammenfügen von allen einzelnen Elementen. Und am Ende, nach harter Kleinstarbeit und erheblichem Verchleiß von Radiergummis, hat der Zeichner sein Bild. Gestaltung ist die Kunst, mit künstlerischen Sinn und Geschick etwas Einzigartiges zu schaffen.

Wo siehst du dich und das Unternehmen in der Zukunft?  

Alugha wird sich rasant vergrößern. Ich gehe davon aus, dass wir in naher Zukunft von etwa 20 Mitarbeitern auf mehr als 80 anwachsen. Wir bewegen uns in einer Gesellschaft, die etwas zu sagen hat und in regem Austausch mit der ganzen Welt steht. Deshalb denke ich, dass das Konzept von alugha zur richtigen Zeit am richtigen Ort entwickelt wurde. Was mich betrifft, so sehe ich mich in 5-10 Jahren als Senior UX/UI Designer, zufrieden mit meinen Erfolgen, vielleicht irgendwo in Europa an einem sonnigen und idyllischen Ort am Meer.

Der letzte Punkt geht an die großen Träume - gibt es da welche? 

Ich wünsche mir, so viel wie möglich in diesem Leben zu sehen, zu lernen, zu erleben und tolle Menschen kennen zu lernen. Sodass ich, wenn ich in die Vergangenheit zurückblicke, laut sagen kann: “Wie geil war das denn!”.

 

More articles by this producer

Videos by this producer

4:00
2:40
1:10
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.