#NAB2019 - Digitales Engagement verstärken

Die Plattform ist nicht so relevant, wie wir denken, eher wie wir mit unserem Besuchern eine Beziehung aufbauen. Je mehr man mit seinen Zuschauern interagieren kann, desto größer ist das Ergebnis. Amy DeLouise & Ami Kim

Read this article in: Deutsch, English, Español, Português (Portugal)

Estimated reading time:2minutes

Seit langem frage ich mich selbst, wie werthaltig ist Social Media Marketing eigentlich und ist es den Aufwand und die entstehenden Kosten wert? Für mich ein guter Aufhänger um an dem Workshop teil-und einiges mitzunehmen. Für mich stellte sich immer die Frage nach der relevanten Plattform und die Antwort ist im Grunde, dass es die nicht gibt. Es kommt immer darauf an, welche Zielgruppe man hat und was man vermarkten möchte. Bei uns bei alugha ist das etwas problematischer, da wir sowohl B2B als auch B2C bedienen.

Unabhängig von der Zielgruppe gibt es aber Grundregeln, die für alle von großer Relevanz sind:

Your Brand – Your Brand Story == Community.

Klingt komisch? Es ist deine Marke, du weißt was du tust und es ist deine Geschichte. Menschen mögen das, daher schauen sie ja auch so gerne Filme. Sie interessieren sich für die „Behind The Scene“ Themen. Die Dinge die hinterm Vorhang passieren. Wer könnte das besser erzählen als du selbst?

Sei authentisch.

Wenn du einige Artikel geschrieben hast, kannst du das Ein oder Andere optimieren, aber wenn die Menschen mögen, was du schreibst, dann ändere nicht zu viel, das bist du. Zu oft erkennen wir Veränderungen an Menschen, die wir nicht mögen. Wenn unser Publikum sich nicht mehr mit uns persönlich identifizieren kann, verlieren wir es.

Es gibt drei wichtige Typen von Inhalten:

Hot Topic

Das passiert gerade auf der Welt, das interessiert die Menschen. Du kannst das sehr gut mit Google Trends oder Twitter Trends beobachten

Saisonal

Über Spargelrezepte zu schreiben macht dann Sinn, wenn sie frisch vom Bauern zu haben sind und nicht später.

Evergreens

Dinge, die eigentlich immer gehen. Diäten sind hier ein gutes Beispiel. Achte dabei darauf, dass du dich nicht auf ein Jahr festlegst, wie z.B.: Die besten Diäten zum Laufen (2018). Nimm das Jahr raus.

 

Wenn du bei Facebook nicht bereit bist, Geld auf den Tisch zu legen, dann wirst du da auf Dauer auch nicht stattfinden. Sei dir im Klaren darüber, ob du das möchtest. Facebook bietet allerdings auch ein enorm kraftvolles Tool fürs Targeting.

Was fand ich noch spannend? Wer es nicht versteht, seine Plattform mit Funktionen zu bereichern und diese zur Verfügung zu stellen, der wird den Erfolg nicht finden. Es gibt viel mehr soziale Plattformen als wir denken. Sozial bedeutet Interaktion, Meinungsaustausch, helfen, geholfen bekommen…. Es reicht nicht, wenn man nur Videos veröffentlicht. Wer die Kommentarfunktion nicht aktiviert, der wird langfristig eine Einbahnstraße entlang fahren.

Die SlideDecks von Amy gibt es auf ihrer Webseite.

Alles in Allem fand ich diesen Workshop sehr aufschlussreich und kompetent geführt. Ich wiederhole mich hier, aber ich kann alleine für diese Workshops jedem empfehlen, sich ein Ticket für die NAB Show zu kaufen.

Mehr von mir zur NAB Show hier.

 

Euer

Bernd

#alugha

#multilingual

#everyoneslanguage

  • Automatic
  • Deutsch
  • English
  • Español
  • Português (Portugal)
  • E-Mail
  • Facebook
  • Twitter
  • Reddit
  • LinkedIn
  • Pinterest
  • WhatsApp
  • Tumblr
  • VKontakte
  • Xing

More articles by this producer

Videos by this producer

0:23
0:38
1:01
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.