Lithium-Ionen-Batterien - wie funktionieren sie eigentlich?

Vom Smartphone bis zum Akkuschrauber, vom Laptop bis zum Defibrillator: Jeder kennt die Lithium-Ionen-Batterie -- oder auch den Li-Ion-Akku -- als Energiespeicher in einer Vielzahl moderner Geräte. Eine große Zukunft wird der Batterie im modernen Elektroauto vorausgesagt. Doch wie funktioniert dieser Akku eigentlich? Die Animation zeigt, wie die Komponenten der Batterie zusammenspielen, um Energie freizusetzen und die Batterie wieder aufladbar zu machen. Das Ziel: Mit dieser Batterie will BASF das Elektroauto von morgen zuverlässiger und alltagstauglicher machen. BASF hilft, die Mobilität des Elektroauto zu erhöhen, indem sie den Li-Ion-Akku noch leistungsfähiger macht. Der Film erklärt das Prinzip der Lithium-Ionen-Batterie: Die Batterie ist ummantelt von einer Aluminium- und Kupferschicht. Dazwischen befinden sich eine positive Elektrode, die Kathode sowie eine negative Elektrode, die Anode. Die Kathode besteht aus einem Lithiummetalloxyd, die Anode ist eine Grafitschicht. Damit die Li-Ionen in der Zelle wandern können, ist die Zelle mit einem Elektrolyt gefüllt. Das Elektrolyt der Batterie muss extrem rein sein. Kathode und Anode im Akku sind durch einen Separator getrennt, der für die Li-Ionen durchlässig ist Außerdem wird der Lade- und Entladevorgang des Akku dargestellt. Weitere Informationen zu den Themen Batterie, Akku und Elektroauto sowie zu dem Batterieportfolio der BASF unter: http://www.battery-solutions.basf.com We create chemistry: Weitere Informationen finden Sie auf http://www.basf.com

LicenseDefault alugha License

This video contains product placements

More videos by this producer

PODCAST