GLOW in the dark Pennyboard - Safety and Coolness Upgrade

Penny boards sind klein, leicht und super handlich. Da ich oft mit dem Zug verreise, hab ich immer gerne ein Pennyboard dabei, mit dem ich schneller von A nach B kommen kann. Gerade im Winter ist es allerdings auch gefährlicher, schneller auf den Gehwegen unterwegs zu sein, da es früher dunkel wird, weshalb ich mir ein LED-Pennyboard gekauft habe. Ganze 2 Tage hat der Spaß gehalten, danach waren die LEDs (bei regulärem Fahren ohne Sprünge o.ä.) kaputt, eine Alternative musste also her - Und so bin ich auf das GLOW Pennyboard von Rolling Bull gestoßen. Was als Anschaffung aus Neugierde und Sicherheitsbedürfnis gedacht war entpuppte sich letztendlich als absoluter Geheimtipp, denn die Qualität des Boards riss mich echt vom Hocker! Hersteller: Rolling Bull Modell: Glow Pennyboard Händler: Bunter Stier Rollen: 60x45mm 78A PU Premium Rollen Deck: Robustes Kunststoffdeck (Glow in the dark) Achsen: Leichte Alu-Achsen Kugellager: ABEC 7 Preis: ca. EUR 70,- Hier kaufen: http://goo.gl/VrkubM Persönliches Fazit: Saubere Verarbeitung, super Rollen und allgemeine Qualität - der Glow Effekt hält maximal eine Stunde an, das reicht aber meistens für den Gebrauch, denn länger als eine Stunde bin ich mit dem Board sowieso nie unterwegs. Für Reisen ein super Begleiter um mobiler zu sein und schneller von A nach B zu kommen. Preis-Leistung ist wirklich super! Dieses Video auch auf English auf alugha: !!!!!! hoTodi.tv, unsere Seiten & Infos: hoTodi | http://hotodi.com Twitter | http://twitter.com/hotodi_com Facebook | https://www.facebook.com/hoTodi.tv Google+ | http://goo.gl/oIf5B Pinterest | http://pinterest.com/hotodi/ alugha | https://goo.gl/1fidj2

LicenseDefault alugha License

This video contains product placements

More videos by this producer

Die Zupf- und Greifhand - Bobbys Bass - Teil 6

http://www.hoTodi.tv zeigt wie es geht! Nachdem wir uns zuerst die Zupfhand angeschaut haben und anschließend die Greifhand geübt haben geht es nun in die "Kombination". Wir werden die Zupf- und auch die Greifhand gemeinsam einsetzen um erste Bassstücke zu spielen. Heute zeigt Ralf Bopp euch, wie ih

Die Greifhand beim Bass - Bobbys Bass - Teil 5

http://www.hoTodi.tv zeigt wie es geht! Und weiter geht es mit Ralf Bopp und seinem Bassunterricht! Nachdem wir nun die Zupfhand kennen lernen wir dieses Mal, wie man die Greifhand einsetzt. Schritt für Schritt und wieder mit einem guten Beispiel zeigt uns Ralf, wie man sich immer näher an den Bass

Einen Bass stimmen - Bobbys Bass - Teil 4

http://www.hoTodi.tv zeigt wie es geht! In diesem Teil geht es nun doch wieder einmal um eine -sehr wichtige- Trockenübung! wer Bass oder welches Instrument auch immer lernen bzw. spielen möchte, der muss sich im klaren darüber sein, dass man sein Instrument nicht nur beim spielen beherrschen muss,