E-Longboard - Die coolere Fahrradalternative? Yuneec E-Go Cruiser im Test

Vor kurzem wurde mir in Mannheim mein Fahrrad geklaut. Schloss durchgeschnitten und weg war es. Meistens kann man Fahrräder nicht einfach mit nach drinnen nehmen, je nachdem wo man ist. Da ist ein Longboard schon praktischer. Wenn mir jetzt noch jemand erzählt, dass es Startups gibt, die Brushless Motoren an Longboards basteln und dann elektrisch motorisiert unterwegs sind, dann wackelt das meiner Meinung nach schon sehr am Thron des Fahrrads als ultimatives Fortbewegungsmittel für mittlere Distanzen. Der Erlebnisladen und Optamit waren so freundlich und haben mir das E-Longboard „E-Go Cruiser“ von Yuneec für zwei Monate zum Testen zur Verfügung gestellt - hier sind meine Testimpressionen - viel Spaß! Technische Daten und Eigenschaften zusammengefasst: Hersteller: Yuneec Modell: E-Go Cruiser Gewicht: 6,3 kg Akku: Lithium Ion Akku Ladezeit: 3-5 Stunden Reichweite: 30km (Im Test 16km - Fahrergewicht 86kg) Vmax: 20km/h (Im Test 22km/h) Deck: 8-Lagen Ahorn Rollen: 70x52mm Rollen Achsen: High Quality Aluminium Achsen Kugellager: ABEC 9 Besondere Features: Regeneratives Bremsen (Lädt Akku wieder auf), USB Port (Smartphone kann geladen werden), Fernbedienung zeigt Akkustand an (je 25% ein LED-Blinker). Hier kaufen: https://goo.gl/TmNMvZ Persönliches Fazit: Unheimlicher Spaß damit zu fahren, nach einiger Zeit hab ich jedoch das Bedürfnis entwickelt eine höhere Vmax genießen zu wollen, nichts desto trotz ein großer Spaß. Die Ladezeiten sind mit 3-5 Stunden etwas lange, aber sobald der Akku voll ist, macht das Board Unglaublich Laune. Die großen 70mm Rollen kommen im Vergleich zu regulären 55mm Rollen von Longboards viel angenehmer über Bodenunebenheiten, Rillen und niedrige Bordsteinkanten. Für mich als jemand der immer Distanzen zwischen 2 und 6 km mit dem Rad zurücklegen muss, definitiv eine Alternative für ein Fahrrad. Dieses Video auch auf English auf alugha: !!! hoTodi.tv, unsere Seiten & Infos: hoTodi | http://hotodi.com Twitter | http://twitter.com/hotodi_com Facebook | https://www.facebook.com/hoTodi.tv Google+ | http://goo.gl/oIf5B Pinterest | http://pinterest.com/hotodi/ alugha | https://alugha.com

LicenseDefault alugha License

This video contains product placements

More videos by this producer

Grundton, Quinte und Oktave - Bobbys Bass Teil 9

http://www.hoTodi.tv zeigt wie es geht! Nun kennen wir die Töne, die Greif- und die Zupfhand, jetzt geht es weiter mit einigen wichtigen Grundlagen. Heute lernen wir was ein Grundton ist, wie eine Quinte aufgebaut ist und was eine Oktave bedeutet. Wir greifen diese auf den Saiten und lernen diese au

Die C-Dur Tonleiter - Bobbys Bass - Teil 7

http://www.hoTodi.tv zeigt wie es geht! Nachdem wir nun die Zupf- und auch die Greifhand gelernt haben geht es los mit den Noten. Die C-DUR Tonleiter spielt hier eine besondere Rolle, denn von ihr geht im Grunde alles aus. Als Grundlage für alle weiteren Tonleitern, Töne und Noten, lässt sich von de