Die Brücke der Vergeltung

Die Brücke der Vergeltung (Originaltitel: Across the Bridge) ist ein britischer Spielfilm aus dem Jahre 1957. Er basiert auf der Kurzgeschichte Across the Bridge von Graham Greene. Der betrügerische britische Finanzmagnat Carl Schaffner erfährt während eines Geschäftstermines in New York, dass Scotland Yard sein Büro in London durchsucht hat, und dabei Geheimpapiere entdeckt hat, die seine Machenschaften beweisen können. Da er bereits 1 Million Dollar auf ein Konto nach Mexiko-Stadt transferieren konnte, beschließt er, unterzutauchen und nach Mexiko zu fliehen. Aus Angst, dass sein Name auf einer Passierliste auftauchen könnte, verzichtet er auf das Fliegen und nimmt stattdessen die Eisenbahn. Er ist noch im Südwesten der USA, als er aus den Tageszeitungen erfährt, dass Scotland Yard schneller gehandelt hat als erwartet, und dafür gesorgt hat, dass er an den Grenzstationen der USA zur Fahndung ausgeschrieben ist. Im Zug lernt Schaffner den Mitreisenden Paul Scarff kennen. Scarff ist ebenfalls auf dem Weg zur mexikanischen Grenze, um sich dort mit seiner Frau zu treffen. Da Scarff einen mexikanischen Pass besitzt, und er Schaffner äußerlich ähnelt, beschließt letzterer, mit Scarff die Identität zu tauschen. Hierzu betäubt er Scarff, tauscht die Pässe aus und stößt ihn aus dem fahrenden Zug. An der nächsten Bahnstation steigt Schaffner aus dem Zug aus, da auch Scarff das vorhatte. Bei dieser Gelegenheit bekommt er auch Scarffs Hündin Dolores ausgehändigt, die bis dahin im Gepäckwagen untergebracht war, und ihn nun gezwungenermaßen auf dem weiteren Weg begleitet. Schaffner macht sich jetzt mit dem Auto auf den Weg zur nahegelegenen mexikanischen Grenze, entdeckt jedoch unterwegs durch Zufall, dass Scarff wegen der Ermordung eines Gouverneurs in Mexiko polizeilich gesucht wird. In seiner Rolle als Scarff, müsste er bei seiner Einreise mit der Verhaftung rechnen, zumal da eine hohe Belohnung ausgesetzt ist. Er beschließt daher umzukehren, um nach Scarff zu suchen. Als er ihn findet, liegt dieser schwer verletzt in einem Motel. Dieses Motel wird von Johnny und Mary geleitet. Schaffner nimmt Scarff seinen eigenen Pass wieder ab. Gegenüber Johnny erweckt Schaffner durch einen Trick den Eindruck, dass dieser die Belohnung kassieren könne, wenn er ihn, den mutmaßlichen Scarff, in Mexiko der Polizei ausliefere. Johnny fällt auf diesen Trick herein und bringt Schaffner, vermeintlich gegen dessen Willen, in die mexikanische Grenzstadt Catrina zur Polizei. Der dortige Polizeichef ist sich nicht sicher, ob er nun Scarff oder Schaffner vor sich hat, zumal Scarffs Ehefrau Schaffner als ihren Ehemann identifiziert. Schaffner berichtet ihm vom tatsächlichen Aufenthaltsort Scarffs im Motel. Beim Versuch, ihn dort festzunehmen, wird Scarff erschossen. Der Polizeichef lässt Schaffner daraufhin frei, behält aber vorläufig dessen Pass ein. Mehr auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Br%C3%BCcke_der_Vergeltung

LicensePublic Domain

More videos by this producer

Das Biest (1959)

Das Biest (Im Original: The Bat, also: Die Fledermaus) ist ein US-amerikanischer Thriller von Crane Wilbur mit Vincent Price und Agnes Moorehead in den Hauptrollen. Die Vorlagen dazu lieferten Mary Roberts Rinehart mit dem Roman „The Circular Staircase“ (1908) und ihrem Stück „The Bat“ (1920), das s

Frankenstein's Tochter

Frankenstein's Daughter ist ein unabhängig gemacht 1958 amerikanischen schwarz-weiß-Science-Fiction/Horror-Film-Drama, produziert von Marc Frederic und George Fowley, unter der Regie von Richard E. Cunha, dass Sterne John Ashley, Sandra Knight, Donald Murphy, und Sally Todd. Der Film wurde von Astor

Ist das Leben nicht schön?

Ist das Leben nicht schön? (Originaltitel: It’s a Wonderful Life) ist eine US-amerikanische Tragikomödie von Frank Capra aus dem Jahr 1946, basierend auf der Kurzgeschichte The Greatest Gift von Philip Van Doren Stern. Der Spielfilm mit James Stewart in der Hauptrolle wurde von Liberty Films produzi