Newtons Idee der Schwerkraft

Zur Zeit Isaak Newtons werden nach gängiger Lehrmeinung die Himmelskörper vom sogenannten Äther in Bewegung gesetzt, einem Stoff, der das gesamte Universum erfüllen soll. Doch ein Nachweis dieses Stoffes ist niemandem gelungen. Newton erkennt: Statt des Äthers muss es eine universelle Fernwirkung geben, die von den Himmelskörpern selbst ausgehet: Je schwerer ein Körper ist, umso stärker ist auch seine Anziehungskraft. So halten sich die Himmelskörper gegenseitig auf ihren Bahnen. Author: ZDF/Terra X/ T. Schultes/ Aleks & Shantu Klick hier, um mehr Videos zu sehen: https://alugha.com/TerraX

LicenseCreative Commons Attribution-ShareAlike

More videos by this producer

Der Planet Mars

Der Mars ist für uns Menschen so attraktiv, weil er unser nächster Nachbar-Planet ist. Er entstand nur wenig früher als die Erde und kann uns viel über ihre Entwicklung und die des Sonnensystems verraten. Author: ZDF/nano/Raketenfilm/Andreas Gust/Konstantin Fuchs Transkript: alugha Klick hier, um

Hochfeste der Religionen

Pessach ist ein wichtiges Fest im jüdischen Frühlingsmonat Nissán. Ostern ist das höchste Fest der Christen. Das große Fest am Ende des Ramadans ist einer der höchsten islamischen Feiertage. Author: ZDF/Sonntags/Katrin Müller-Walde/Marietta Pauli/Maximilian Mohr Transkript: alugha Klick hier, um

Regionale Unterschiede beim Meeresspiegelanstieg

Der Meeresspiegel kann regional vom globalen Mittel abweichen. Wind und Strömungen drücken die Wassermassen unterschiedlich gegen die Küsten und beeinflussen dort den Pegel. Außerdem bewegt sich die Erdkruste. Manche Küsten heben, andere senken sich. Urheber: 3sat/nano/mobyDOK/Alexander Lahl/Max M