Sein Freund, der Desperado

Sein Freund, der Desperado (alternative Titel: Desperado Man oder Gestohlene Ware) ist der deutsche Titel eines US-amerikanischen Westerns aus dem Jahre 1933 mit John Wayne in der Hauptrolle. Entstanden ist der Film an Drehorten im US-Bundesstaat Kalifornien. Die Uraufführung fand am 15. Dezember 1933 in den USA statt. John Brant ist aus dem Gefängnis geflohen, nachdem er unschuldig wegen Mordes inhaftiert wurde. Nun will er auf eigene Faust nach dem wahren Mörder, Joseph Conlon, suchen. Auf der Flucht bekommt er unerwartet Hilfe von dem Räuber Bob Jones. Dieser verschafft ihm Zugang zu der Bande von Ed Walsh, die einen versteckten Unterschlupf in einer verlassenen Mine in den Bergen behaust. Da Walsh dem Neuzugang nicht traut, soll Jones zusammen mit Brant einen Safe ausrauben. Brant kann jedoch unbemerkt vor dem Raub warnen, sodass der Sheriff einen Hinterhalt stellt. Bei dem Einbruchversuch wird Brant angeschossen. Einen Monat später ist Brant wieder genesen und in die hübsche Sally Blake verliebt. Als er von einem geplanten Überfall der Bande auf die Postkutsche hört, kommt er der Bande unerkannt zuvor und versteckt das Geld an einem sicheren Ort. Anschließend vertraut er sich Sally an und erzählt ihr, wo das Geld versteckt liegt, und dass er sich der Bande nur angeschlossen hat, um den wahren Mörder zu finden und seine eigene Unschuld beweisen zu können. Kurz darauf erfährt er von Jones, dass dieser in Wahrheit der gesuchte Mörder ist. Unschlüssig aufgrund der Freundschaft, die sich zwischen ihnen beiden entwickelt hat, hält sich Brant zurück, da er Jones im Grunde für einen gutherzigen Menschen hält. Mehr auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Sein_Freund,_der_Desperado

LicensePublic Domain

More videos by this producer

49:43
52:06
1:24:01
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.