Black Weekend Deal
-50%
All Plans
Video translation workspace
Multilingual player with subtitles
Fast and reliable video hosting
Promotion ends in
0
Days
:
0
Hours
:
0
Minutes
Use code
BFCM2020
at checkout
Black Weekend Deal:
-50% All Plans
Use code
BFCM2020
at checkout

Die kleine Prinzessin

Die kleine Prinzessin ist eine Literaturverfilmung aus dem Jahre 1939 nach dem Kinderbuch Sara, die kleine Prinzessin von Frances Hodgson Burnett. Kinderstar Shirley Temple spielt unter Regie von Walter Lang die Hauptrolle. Der reiche Hauptmann Crewe soll im Zweiten Burenkrieg für Großbritannien dienen. Deshalb meldet er seine Tochter Sara mit ihrem Pony an der Mädchenschule von Miss Minchin an. Sie findet dort schnell Freunde, viele Schülerinnen, aber auch den jungen Lehrer Hamilton und die Dienerin Rose. Diese beiden werden im Verlaufe des Filmes ein Paar und heiraten. Sara hört außerdem gute Nachrichten aus dem Krieg und hofft, dass ihr Vater bald nach Hause kommt. Doch als Miss Minchin eine große Geburtstagsparty macht, trifft die Nachricht ein, dass Captain Crewe gestorben ist und sein Besitz konfisziert wurde. Nun muss Sarah selbst als Dienerin in der Schule arbeiten, wo sie einst Schülerin war. Gleichzeitig freundet sie sich mit dem Diener Ram Dass an. Die Arbeit fällt Sara schwer und sie schleicht sich davon, Veteranenhospitäler aufzusuchen. Miss Minchin bemerkt Saras Weggang und verfolgt sie mit Hilfe der Polizei. Im Hospital trifft sie Königin Victoria, die veranlasst ihren Vater zu suchen. Zunächst findet man tatsächlich niemanden, doch auf der Flucht vor Miss Minchin rettet sich Sara in ein Zimmer, in dem ausgerechnet ihr Vater liegt. Dessen Identität war zuvor ungeklärt, da sein einziges Wort, das er sprach, "Sara" war. In der Schlussszene sieht man Sara, wie sie ihrem Vater stehen hilft, während Königin Victoria bei einer Parade vorüberzieht. Mehr auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_kleine_Prinzessin

LicensePublic Domain

More videos by this producer

Hier ist John Doe (1941)

Die entlassene Reporterin Ann Mitchell druckt einen gefälschten Brief des arbeitslosen "John Doe", der aus Protest gegen soziale Missstände mit Selbstmord droht. Die Zeitung ist gezwungen, Ann wieder einzustellen, und stellt John Willoughby ein, um sich als "Doe" auszugeben. Ann und ihre Chefs melke

The Ape Man

The Ape Man is a 1943 horror–science fiction film directed by William Beaudine and starring Bela Lugosi. The film follows the tale of a part human part ape. An in-title-only sequel Return of the Ape Man followed in 1944 and starred Lugosi, John Carradine and George Zucco. Dr. James Brewster (Bela