The Terror – Schloß des Schreckens

The Terror – Schloß des Schreckens ist ein US-amerikanischer Low-Budget-Film von Roger Corman aus dem Jahr 1963, der Motive europäischen Volksglaubens verarbeitet. Die Hauptfiguren des im 19. Jahrhundert angesiedelten Horrorfilms werden von Jack Nicholson und Boris Karloff dargestellt. Die Handlung baut auf aus der Frühneuzeit stammenden Erzählungen um eine „Weiße Frau“ auf – einem Gespenst, das in mehreren Schlössern europäischer Adelsfamilien gespukt haben soll. Daneben wird das mittelalterliche Phänomen der Hexerei behandelt. Deutschland, 1806: Der napoleonische Soldat Lt. André Duvalier irrt verloren und halb verdurstet einen Strand entlang, als wie aus dem Nichts eine unbekannte Frau in Weiß auftaucht und ihn zu Trinkwasser führt, um anschließend in den Fluten der See auf dieselbe Art und Weise zu verschwinden. André stürzt sich zur vermeintlichen Rettung daraufhin ebenfalls ins Meer, wird allerdings von den Wellen überwältigt und verliert das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kommt, befindet sich André in der Waldhütte von Katrina, einer mürrischen, älteren Hexe, deren willenloser und angeblich stummer Häscher Gustaf ihn gerettet und zu ihr gebracht hat. Als er nach der weißen Frau am Strand fragt, die sich ihm als Helen vorgestellt hat, werden ihm Halluzinationen vorgeworfen, da es in der Gegend keine seiner Beschreibung entsprechende junge Frau gebe. Er bleibt jedoch stur und verlässt die Hütte unter dem Protest der Hexe empört, um sich persönlich auf die Suche nach Helen zu begeben. Bei Anbruch der Nacht begegnet er ihr dann an einem Weiher tatsächlich, wird aber von ihr verführt bevor er ihr jegliche Information entlocken kann. Als André danach beinahe Treibsand zum Opfer fällt, taucht Gustaf auf, der ihm gefolgt war, rettet ihm zum zweiten Mal das Leben und erzählt ihm, er könne die junge Frau, die inzwischen wieder spurlos verschwunden ist, auf dem nahegelegenen Schloss des Barons von Leppe finden. Außerdem legt er ihm nahe, dort Erkundigungen nach einem Mann namens Eric anzustellen. Die Stummheit hatte er der alten Dame aus unbekannten Gründen lediglich vorgetäuscht. Zurück in der Hütte der Hexe behauptet diese, die Information wäre falsch und rät dem Soldaten dringendst davon ab, auch nur in die Nähe des Schlosses zu kommen, das seit langem unbewohnt sei. Am nächsten Morgen bricht er unter Warnungen und Drohungen dennoch in Richtung Schloss von Leppe auf. Mehr auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/The_Terror_%E2%80%93_Schlo%C3%9F_des_Schreckens

LicensePublic Domain

More videos by this producer

Die gnadenlosen Killer

Die gnadenlosen Killer (Originaltitel: Ma Barker's Killer Brood) ist ein US-amerikanischer Gangsterfilm von Bill Karn für die Produktionsfirma Universal aus dem Jahr 1960 mit Lurene Tuttle, Tristram Coffin, Paul Dubov und Myrna Dell in den Hauptrollen. Der Film wurde von der Screen Classics Inc. pro

The Snows of Kilimanjaro

The Snows of Kilimanjaro is a 1952 American Technicolor film based on the 1936 short story of the same name by Ernest Hemingway. It is directed by Henry King, written by Casey Robinson, and starred Gregory Peck as Harry, Susan Hayward as Helen, and Ava Gardner as Cynthia Green (a character invented

Rififi in St. Louis

Eine Gang plant einen Überfall auf eine Bank in St. Louis, in deren Tresor 100.000 Dollar liegen sollen. George, der eigentlich wieder aufs College gehen will, wird von Gino, dem älteren Bruder seiner Ex-Freundin Ann, angeheuert. Da er das Geld braucht, lässt er sich auf die Sache ein, doch Gang-Lea