Charlie Chan in Ägypten (1935)

Charlie Chan in Ägypten (Originaltitel: Charlie Chan in Egypt) ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm aus dem Jahr 1935 mit Warner Oland in der Titelrolle. Die Figur des chinesisch-hawaiischen Detektivs Charlie Chan basiert auf einer Romanreihe von Earl Derr Biggers. Detektiv Charlie Chan reist im Auftrag der französischen Gesellschaft für Archäologie nach Ägypten, um vor Ort herauszufinden, warum wertvolle Fundstücke einer französischen Grabung unter der Leitung von Professor Arnold statt in den Museen von Paris in privaten Sammlungen auftauchen. In Kairo angekommen, erfährt Chan von Arnolds Tochter Carol und ihrem Verlobten Tom Evans, dass der Professor seit über einem Monat vermisst wird. Um Carols Nerven zu beruhigen, lässt Tom Dr. Anton Racine zu ihr bringen, nachdem sie halluziniert hat, Sachmet, die ägyptische Göttin der Rache, zu sein, die das Grab bewacht, wo die Artefakte gefunden wurden. Dr. Racine verabreicht ihr ein Beruhigungsmittel und ihre Dienerin Nayda kümmert sich um sie, während Chan seinen Ermittlungen nachgeht. Mehr auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Charlie_Chan_in_%C3%84gypten

LicensePublic Domain

More videos by this producer

2:06:59
9:40
1:38:52
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.