Blitz | Elektrizität | Physik | FuseSchool

Klicke hier, um mehr Videos zu sehen: https://alugha.com/FuseSchool CREDITS Animation und Design: Reshenda Wakefield Sprecherin (englische Version): Lucy Billings Skript: Bethan Parry Ein Blitz und ein Donnergrollen. Aber was genau sind diese spektakulären Ereignisse? Im Jahr 1752 entdeckte Benjamin Franklin, dass Blitze durch starke elektrische Entladungen in Wolken verursacht werden. Er war nicht der erste Mensch, der die Elektrizität entdeckte, oder der erste, der dachte, dass ein Blitz daraus entsteht. Aber er bewies dies, indem er während eines Gewitters einen Drachen steigen ließ. Zum Glück wurde sein Drachen nicht wirklich vom Blitz getroffen, denn das hätte ihn in seinen Stiefeln gegrillt. Gewitter werden durch kleine elektrisch geladene Teilchen verursacht. Wenn die Wassermoleküle in der Wolke sich erwärmen und abkühlen bewegen sie sich aneinander auf und ab. Es gibt eine Trennung der Ladung, die zwei Pole innerhalb der Wolke bildet. Ein Teil wird negativ und der andere Teil positiv geladen. Objekte auf dem Boden werden dann entgegengesetzt zum unteren Teil der Wolke aufgeladen. Dieses Ungleichgewicht versucht, sich durch den Stromfluss zwischen den unterschiedlich geladenen Polen zu lösen. Geladene Teilchen fließen immer in die Richtung, in der es weniger Teilchen derselben Ladung gibt. Dies führt zu einem Blitzschlag. Manchmal trägt der Blitz eine positive Ladung und manchmal eine negative. Zuerst gibt es einen Blitz, der für unsere Augen unsichtbar ist. Wenn der unsichtbare Blitz nahe genug an den Boden kommt, gibt es eine starke Entladung von Energie. Und zwar so stark, dass ein elektrischer Lichtbogen entsteht, und das ist der Blitz, den wir sehen. Der elektrische Lichtbogen des Blitzes erhitzt die Umgebungsluft auf extreme Temperaturen.Tatsächlich kann die Luft in der Umgebung auf das fünffache der Sonnentemperatur erwärmt werden. Diese Hitze führt dazu, dass sich die Umgebungsluft schnell ausdehnt und vibriert, was das Donnern ist, das wir hören. Blitze können auch in vielen verschiedenen Farben auftreten. Und die Farbe hängt von der Luftfeuchtigkeit, der Temperatur und dem Grad der Luftverschmutzung ab. Blitze transportieren auch enorme Energiemengen, fünfmal heißer als die Sonne, das macht also Sinn. Jeder Blitz hat eine Leistung von etwa 10 Milliarden Watt. Das ist genug Energie für 32 Millionen Menschen pro Jahr! 10 Milliarden Watt pro Blitz, und wenn man bedenkt, dass 50 Blitze pro Sekunde auf die Erdoberfläche einschlagen, bedeutet dies, dass die Kraft des Blitzes außergewöhnlich und gefährlich ist. Über 2000 Menschen werden jährlich durch Blitzschläge getötet. Elektrizität aus Blitzen zu gewinnen, klingt doch nach einer guten Idee, oder? Nun, in der Realität: • Die Vorhersage, wo der Blitz einschlagen wird, um unsere Ausrüstung einzusetzen, ist fast unmöglich. • Wir müssten die Technologie entwickeln, die diese Menge an Blitzstrom leiten und speichern kann. • Die Geräte würden voraussichtlich über 90 Billionen US-Dollar kosten. Das ist das ganze Geld der Welt! • Wir wissen nicht, ob der Blitz positiv oder negativ geladen sein wird, und deshalb müsste unsere Ausrüstung beide Möglichkeiten abdecken. Allerdings versuchen Wissenschaftler immer noch herauszufinden, wie sie den Blitzstrom nutzbar machen können. Man kann es ja mal versuchen. Besuche uns unter www.fuseschool.org, wo alle unsere Videos sorgfältig nach Themen und spezifischen Reihenfolgen geordnet sind, und um zu sehen, was wir sonst noch zu bieten haben. Kommentiere, like und teilen mit anderen Lernenden. Du kannst sowohl Fragen stellen als auch beantworten, und die Lehrer werden sich bei dir melden. Diese Videos können in einem umgekehrten Unterrichtsmodell oder als Wiederholungshilfe verwendet werden. Diese offene Bildungsressource ist kostenlos und steht unter einer Creative-Commons-Lizenz: Namensnennung - nicht kommerziell CC BY-NC (Lizenzurkunde ansehen: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ ). Es ist erlaubt, das Video für den gemeinnützigen, pädagogischen Gebrauch herunterzuladen. Wenn du das Video modifizieren möchtest, kontaktiere uns bitte: info@fuseschool.org

LicenseCreative Commons Attribution-NonCommercial

More videos by this producer

3:11
3:35
2:55
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more in our privacy policy.