<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1047100852003296&ev=PageView&noscript=1" />
Die Grundlagen des Baseball - ein sehr komplexer Sport!

Die Playoffs sind in der heißen Phase! Die ersten Spiele sind gelaufen, doch noch ist nichts final entschieden! Die Tornados haben noch die Möglichkeit sich gegen die Heidenheim Heideköpfe zu behaupten. Doch wie läuft so ein Spiel eigentlich ab? Hier könnt ihr ein paar Grundregeln nachlesen...

Für die Tornados lief es am vergangen Wochenende leider nicht wie erhofft. Sie mussten sich in beiden Spielen gegen die Heidenheim Heideköpfe geschlagen geben. Das erste Spiel endete mit einem knappen 0:3 und das zweite Spiel gewannen die Heideköpfe mit 2:6, wobei sie die Führung erst im achten Inning erreichten. 

Baseball ist ein äußerst komplexer Sport, der viel mit Statistiken arbeitet. Um Spielberichte verstehen zu können, muss man erst die Regeln des Sports kennen.

Das Spielfeld

Das Spielfeld hat in etwa die Form eines Viertelkreises. Ausgangs- und Endpunkt für die Offensive ist die “Home Plate”, eine feste Kunststoffplatte mit 5 Ecken. Von dieser Platte aus gehen rechts und links die “Foul Lines” ab, die im 45° Winkel zu jeder Seite das Spielfeld begrenzen. Gespielt wird gegen den Uhrzeigersinn auf die 1st, 2nd und 3rd Base, die mit viereckigen Kissen markiert sind. Die einzelnen Bases bilden ein Quadrat, in dessen Mitte sich der Pitcher’s Mound (Werfer Hügel) befindet. Hinter den Bases 1 - 3 erstreckt sich das Infield (Erde) und danach das Outfield (Gras) bis zum Zaun, der das Ende des “Fair Territory” markiert. Alles neben den Foul Lines wird als Foul Territory bezeichnet. 

Quelle: Wikipedia.org

Der Spielaufbau und -ablauf

Bei diesem Schlagballspiel treten zwei Mannschaften mit jeweils 9 Spielern in sogenannten “Innings” gegeneinander an. Ein Inning ist wiederum aufgeteilt in zwei Halbinnings (Top & Bottom). Beim ersten Halbinning hat die Gastmannschaft das Schlagrecht und ist damit die Offensive (Offence). Die Heimmannschaft bekommt das Schlagrecht im zweiten Halbinning, insgesamt werden 9 Innings gespielt. 

Die Mannschaft, die sich in der Offence befindet, lässt jetzt nacheinander seine “Batter” (schlagender Spieler) antreten. Die Reihenfolge (Batting Order) wird vor dem Spiel von der Mannschaft festgelegt und ist dem Schiedsrichter bekannt. Die Batter dürfen solange einzeln schlagen, bis 3 Spieler “out” sind. Das bedeutet, dass der schlagende Spieler 3 Mal keinen gültigen Schlag gemacht hat, also entweder daneben geschlagen oder den Ball “nicht richtig erwischt” hat, um es einfach auszudrücken. 

Hat der Batter nun den Ball richtig getroffen, wird er zum “Runner” und muss mindestens bis zur 1. Base laufen, bevor ein Feldspieler der gegnerischen Mannschaft den Ball vom Boden aufnimmt (Ground Ball) und zum ersten Baseman wirft. Kommt der Ball vor dem Runner an der 1. Base an, ist der Runner out. Allerdings ist er ebenso Out (Fly out), wenn einer der Feldspieler den Ball im Flug fängt (Fly Ball), also bevor der Ball den Boden berührt hat. Hat der Runner es erfolgreich auf die nächste Base geschafft, nennt man das “Base Stealing”. 

Der Pitcher hingegen muss bei seinem Wurf beachten sich innerhalb der “Strike Zone” zu bewegen. Das bedeutet, sein Ball darf nur im Bereich der Home Plate auf Höhe zwischen Knien und Brust des Batters bei eben diesem zum Schlag ankommen. Das Ziel des Pitchers ist es, den Ball so zu werfen, dass der Batter den Ball gar nicht oder nur schwach trifft und somit einen “Strike” kassiert. Bei drei Strikes ist der Batter out. Wirf ein Pitcher den Ball außerhalb der Strike Zone, nennt sich das “Ball” (engl. ausgesprochen). Passiert einem Pitcher das gleich vier Mal, darf der Batter eine Base vorrücken (Walk). Sollte sich auf 1. Base bereits ein Spieler befinden, darf dieser ebenso weiter laufen, usw. Sind alle Bases besetzt, bedeutet das 1 Punkt für die Offence, da der Runner auf der 3. Base die Home Base erreicht.  

Quelle: Wikipedia.org

Somit wissen wir jetzt, dass die Offence immer mit maximal 4 Spielern auf dem Feld stehen kann. Ein Batter und je ein Spieler auf den Bases 1-3. Die Defence hingegen hat 9 Spieler auf dem Feld, wie man auf dem Bild sehen kann. Jedem Spieler sind Nummern zugeordnet, die der statistischen Spielerfassung dienen. Diese Nummern sind besonders wichtig, um Spielzüge und Spielberichte zu verstehen. 1. ist der Pitcher, dessen Hauptaufgabe ist, den Batter aus dem Spiel zu bekommen. Hinter dem Batter der Offence steht der Catcher (2), der die Bälle des Pitchers auffängt. Die anderen Spieler (3-9) haben mehr oder weniger dieselbe Aufgabe, den geschlagenen Ball des Batters zu fangen und so schnell es geht weiterzuleiten. Natürlich ist das jetzt alles sehr vereinfacht beschrieben. In meinen nächsten Beiträgen werde ich mehr auf die Einzelheiten eingehen. 

Am kommenden Samstag und Sonntag (9. + 10. Sept.) stehen die Tornados wieder für die Playoffs auf dem Platz. Gespielt wird gegen die Heidenheim Heideköpfe. Nach den Spielen am letzten Wochenende können wir nur hoffen, dass die Tornados stark bleiben und den Heideköpfen die Stirn bieten. Kommt am Samstag um 14 Uhr auf das Roberto-Clemente Field in Mannheim und feuert unseren Rekordmeister an! Es geht um alles! 

Alugha drückt den Jungs die Daumen!

 

Eure Helena

 

 

#doitmultilingual

#alugha

#baseball