<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1047100852003296&ev=PageView&noscript=1" />
Anna - Duale Mediendesign-Studentin

Diese Chance ergibt sich nur einmal im Leben und ich freue mich Teil von alugha sein zu dürfen!

Stell dich kurz vor: Wer bist du und was machst du? 

Mein Name ist Anna Hinckel und ich komme aus der schönen Pfalz. Nach meinem Abitur zog es mich jedoch in die Stadt: seit knapp einem Jahr lebe ich in Mannheim.

Da ich stets die Herausforderung in meinem Leben suche, freue ich mich umso mehr auf den Beginn meines Dualen Studiums bei alugha. 

Welche drei Schlagworte beschreiben dich am besten? 

Offen, Fürsorglich, Sarkastisch

Was unterscheidet die Anna vor 10 Jahren von der Anna heute? 

Tatsächlich habe ich heute noch einiges gemeinsam mit der Anna, die genau vor 10 Jahren kurz vor dem Abschluss der Grundschule stand. 

Schon damals war für mich klar, dass der einfachste Weg für mich nicht immer der beste ist und ich entschied mich, als einzige auf eine weiter entfernte Schule zu gehen. Noch heute freue ich mich über neue Gesichter und unbekannte Situationen.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit? 

Fotografieren - Ganz klar! Auch Handarbeit macht mir eine Menge Spaß und kam mir schon bei dem ein oder anderen Shooting zugute. 

Regelmäßige Treffen mit Freunden und Familie sind mir auch von hohem Wert. Einen Monat ohne Spieleabend - undenkbar!

Welche Aufgaben hast du bei alugha? 

Bei alugha werde ich ab Oktober fester Bestandteil des Kreativ-Teams sein. Davor mache ich drei Monate lang ein Praktikum, um perfekt auf das Studium vorbereitet zu werden.

Was hat dich zu alugha geführt? 

Ich kenne die Familie Korz schon seit sie in unser schnuckeliges Örtchen in der Pfalz gezogen sind, Niklas in meine Klasse kam und wir uns anfreundeten. Auch nach der Grundschule brach der Kontakt nicht ab und so kam es dazu, dass ich in der 9. Klasse mein Betriebspraktikum für die Schule bei hotodi absolviert habe. Ab da stand für mich fest, dass ich eine kreative Laufbahn einschlagen möchte.

Warum bist du gern ein Alughaner? 

Ich bin gern Alughaner, weil ich hier unter lauter Verrückten (ja, kreative Menschen sind verrückt!) einen Platz gefunden habe, in dem ich mich seit der ersten Minute wohl fühle.

Wo siehst du dich und das Unternehmen in der Zukunft? 

Ich sehe das Unternehmen ganz weit vorne, da ich nicht nur das Potenzial im Betrieb, sondern auch in jedem seiner Mitarbeiter sehe! Alleine schon ein Rückblick auf die letzten drei Jahre zeigen, dass bei alugha nichts unmöglich ist. 

Ein Teil davon sein zu dürfen, macht mich stolz!

Was ist dein eigener großer Traum? 

Ich möchte später einmal auf etwas zurückschauen, das ich erschaffen habe und auf das ich stolz sein kann. Etwas, das ich meinen Kindern zeigen und sie damit begeistern kann. 

#alugha

#alughacrew

#doitmultilingual