<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1047100852003296&ev=PageView&noscript=1" />
Dothraki – von der Fantasiewelt in die Realität

Die fiktiven Sprachen von Filmen und Serien wie Games of Thrones gewinnen immer mehr Einzug in die Realität. Weltweit sprechen etwa 170 Menschen fließend Dothraki. Diese Sprache kann man an der Universität Harvard oder mit Apps derzeit lernen.

Im Laufe der Jahre entwickeln sich Sprachen weiter, sodass irgendwann die Unterschiede so groß sind, dass man sich untereinander nicht mehr verstehen kann. Auf diese Weise sind viele Sprachen entstanden, aber nicht jede. Dothraki ist in der Fantasiewelt entstanden und hat es in die Realität geschafft. 

Erfundene Sprachen in Serien und Filmen gewinnen immer mehr an Bedeutung, wie die dothrakische Sprache. Sie besteht aus rund 3800 Wörtern und hat eine eigene Grammatik. Heute kann man sogar Dothraki an der Eliteuniversität Harvard studieren oder mithilfe von Apps lernen. 

Die Produzenten von Game of Thrones investieren viel Zeit und Mühe um mit Liebe zum Detail eine authentische Welt mit realistischen Figuren zu kreieren. Es beginnt bei handgearbeiteten Kostümen bis hin zur fiktiven Sprache, die realistisch erscheint. In der TV-Serie kommen mehrere ausgedachte Sprachen zum Vorschein. Sogar große Teile des Dialogs werden in diesen Sprachen geführt. Die dothrakische Sprache wird vom nomadischen Reitervolk Dothraki, die in den Steppen des östlichen Kontinents Essos leben, gesprochen.

Erfunden wurde die Sprache von David J. Peterson, ein Mitglied der Language Creation Society (LCS), eine Gesellschaft eigens zur Erschaffung fiktiver Sprachen. Als die dothrakische Sprache entwickelt wurde, musste Peterson zwei Anforderungen erfüllen. Dothraki musste auf der bestehenden Sprache im Buch basieren und sie sollte leicht von den Schauspielern gesprochen und erlernt werden können. 

Peterson selbst spricht nur Englisch und Spanisch, in der Theorie hat er sich aber mit Arabisch, Mittelägyptisch bis Swahili beschäftigt. Den Sprachwissenschaftler inspirierten mehrere echte Sprachen bei der Entwicklung von Dothraki: Russische und türkische Grammatik, französischer Satzbau und ans Estnische angelehnte Verben bilden das Sprachgerüst.

Der Filmproduzent David Benioff Weiss ist begeistert davon. „Die Sprache, die er entwickelt hat, ist phänomenal. Es fängt die Essenz des Dothrakischen ein und bringt eine weitere Ebene des Reichtums in ihre Welt.“ 

Schreibweise 

Das Dothraki ist eine leicht zu flektierende Sprache - Sprache, deren Flexionsendungen in der Regel mehr als nur eine grammatische Kategorie ausdrücken und die eine engere Verbindung mit dem Wortstamm eingehen - die keine Schreibweise enthält. Einige Experten argumentieren, dass die arabische Schrift gut zu dieser Sprache passen würde. 

Phonologie

In erster Linie ist das Dothraki eine gesprochene Sprache. Peterson erklärt, dass Dothraki wie Arabisch klingt, für diejenigen, die Arabisch nicht kennen. In Wirklichkeit ist die Aussprache eine Mischung aus Arabisch und Spanisch. 

Grammatik 

Die Wortfolge im Satz ist Subjekt-Verb-Objekt (SVO). Die Verben werden in Infinitiv, Präsens, Vergangenheit, Zukunft, Imperativ und ein veraltetes Partizipien konjugiert. Die Substantive haben zwei Kategorien: Lebewesen und Lebloses. Es gibt fünf Kasus: Nominativ, Akkusativ, Genitiv, Ablativ und Allativ.

Studieren 

Mit dem Erfolg der Serie gibt es eine zunehmende Community, die das Dothraki lernen möchte. Ab dem Herbstsemester kann man an der Universität Harvard den Kurs „The Real Game of Thrones: From modern Myths to Medieval Models“ belegen. Die Studenten sollen analysieren, inwiefern die Serie und das Buch von George R. R. Martin, die Geschichte des Mittelalters aufgreift und realitätsgetreu widerspiegelt. 

An der Berkeley Universität gab es den Sommerkurs „The Linguistics of Game of Thrones and the Art of Language Invention“. David J. Peterson brachte den Kursteilnehmern bei, wie man eine realitätsgetreue Fantasiesprache erfindet. 

Mit Apps lernen 

Bereits die Elbensprache Sindarin in „Der Herr der Ringe“ oder Klingonisch in „Star Trek“  haben viele Film- und Serienfans zum Lernen gebracht. Wer eine Übersicht über alle dothrakischen Begriffe mit Beispielsätzen benötigt, sollte sich die App „Dothraki Companion“ (iOS) oder das Wörterbuch Englisch-Dothraki (Android) herunterladen. 

Weltweit sprechen etwa 170 Menschen fließend Dothraki. Mehr als 460 Sprachfans tauschen sich unter forum.dothraki.org regelmäßig aus. Im Dothraki-Wiki findet ihr weitere Tipps zum Erlernen der Sprache. Voraussetzung sind jedoch Englisch-Kenntnisse. 

Bei alugha könnt ihr Trailer von der Serie Games of Thrones schauen! 

#alugha

#doitmultilingual