<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1047100852003296&ev=PageView&noscript=1" />
It all started with…? Auf der Suche nach dem Ursprung.

Spanisch, Portugiesisch, Brasilianisches Portugiesisch - was war zuerst da? Wir klären auf.

In Bezug auf die romanischen Sprachen neigen unerfahrene Menschen verständlicherweise wohl schnell dazu, alles in einen Topf zu schmeißen. “Ist doch eh alles das Gleiche” lautet oft die Antwort. Aber: Trugschluss! Wir klären euch auf, was zuerst da war und wie sich die unterschiedlichen Sprachen entwickelt haben. 

Die Anfänge

Es war einmal, in einer sehr frühen Zeit, die Frage nach der Herkunft der Sprachen. Grundsätzlich kann man sich merken: Zuerst war das Spanische, dann kam das Portugiesische, anschließend folgte das Brasilianische Portugiesisch. Nun aber Schritt für Schritt. 

Spanisch

Alle drei Sprachen gehören zu den romanischen Sprachen und werden dort auch eingeordnet. Das Spanische entwickelte sich ursprünglich aus einem lateinischen Dialekt, der in einem Grenzgebiet zwischen Cantabria (Spanien), Burgos (Spanien) und La Rioja (Spanien) gesprochen wurde. Der heute sehr gängige Begriff “Español” entspringt einer mittelalterlichen lateinischen Bezeichnung. Übrigens: Die Wissenschaft, die sich mit der spanischen Sprache und Literatur beschäftigt, heißt Hispanistik. Zum grundsätzlichen spanischen Vokabular gehören sollte für die Deutschen auf jeden Fall die Frage nach einem “cerveza” (Bier) - kleiner Spaß am Rande. Das erste schriftliche Dokument in spanischer Sprache wird auf das Jahr 964 zurückdatiert. 

Portugiesisch

Wie schon erwähnt, gehört das Portugiesische ebenfalls zu den romanischen Sprachen. Es geht gemeinsam mit einer in Nordwest-Spanien gesprochenen Sprachentwicklung auf eine gemeinsame Ursprungssprache zurück: Galicisch. Zur Weltsprache wurde Portugiesisch, als sich die Sprache im 15. und 16. Jahrhundert durch den Aufbau Portugals als Kolonialreich bis nach Brasilien, Afrika und an die Küste Asiens verbreitete, zudem begannen portugiesische Seefahrer im 15. Jahrhundert mit ihren Entdeckungsreisen. Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches begann die Portugiesische Sprache, sich getrennt von den übrigen romanischen Sprachen zu entwickeln. Der Zusammenbruch des Römischen Reichs führte auch zur Entwicklung unterschiedlicher Dialekte, wie zum Beispiel Katalanisch. Mit der Unabhängigkeit Portugals wurde die Sprache endgültig so weit etabliert, dass erste portugiesische Universitäten gegründet wurden. Es existiert außerdem eine Mischsprache von Portugiesisch und Spanisch in Grenzgebieten, die Portunhol genannt wird. Erste portugiesische schriftliche Zeugnisse werden im 13. Jahrhundert verordnet. Portugiesisch ist nicht nur mit Spanisch, sondern auch mit Italienisch, Französisch und Rumänisch verwandt. 

Brasilianisches Portugiesisch

Zu guter Letzt wäre da noch das Brasilianische Portugiesisch. Hier soll nur kurz erwähnt werden, dass es die Sprache “Brasilianisch” nicht gibt und zwischen Europäischem und Brasilianischem Portugiesisch unterschieden wird (wir behandeln nur das Brasilianische Portugiesisch ). Das Brasilianische Portugiesisch ist eine Variante des Portugiesischen, die in Brasilien gesprochen wird. Kurzum wurde das Portugiesische im 16. Jahrhundert in Brasilien eingeführt und war insbesondere im 19. Jahrhundert mehreren Einflüssen ausgesetzt, wodurch viele Forscher die Entstehung des Brasilianischen Portugiesisch zu erklären versuchen. Diese Einflüsse umfassen indigene, amerindische, afrikanische, europäische und asiatische Sprachen sowie den Einfluss der Einwanderer aus insbesondere Italien, Deutschland, Tschechien und Japan. Zusätzlich gibt es verschiedene Hypothesen, dessen Ziel die Beschreibung der Entwicklung des Brasilianischen Portugiesisch ist. 

Diese möchten wir euch ebenfalls kurz vorstellen: 

Entstehungstheorien, die die Entwicklung des Brasilianischen Portugiesisch beschreiben:

  • evolutionistische Hypothese: begründet anhand einer literarischen Strömung namens Romantismo, schließt auf eine von indigenen amerindischen Sprachen inspirierte Eigenentwicklung des Brasilianischen Portugiesisch 
  • kreolistische Hypothese: will Einfluss von Substratsprachen auf Brasilianisches Portugiesisch nachweisen 
  • internalistische Hypothese: besagt, dass alle Unterschiede zwischen Europäischem Portugiesisch und Brasilianischem Portugiesisch latent vorhanden waren. Dabei habe das Europäische Portugiesisch die Weiterentwicklungen des Brasilianischen Portugiesisch nicht mitgemacht, wodurch die Differenz zu erklären wäre
  • “innovationistische” Hypothese: Brasilianisches Portugiesisch hat seit dem Ende des 19. Jahrhunderts zufällig syntaktische Veränderungen erfahren und sich auf diese Weise vom europäischen Portugiesisch entfernt 

Wie es eben immer mit den Hypothesen ist, keine erklärt die Entstehung korrekt und vollständig.

Im nächsten Artikel erfahrt ihr, wie genau sich Spanisch und Portugiesisch unterscheiden!

Stay tuned!

#alugha

#doitmultilingual

#differences

 

It all started with…? Auf der Suche nach dem Ursprung.

   

Spanisch, Portugiesisch, Brasilianisches Portugiesisch - was war zuerst da? Wir klären auf. - Powered by alugha